Tevo Flash: Aufgemotzter Ender3 / CR20?

Tevo bringt den Flash.. und legt nochmal ne Schippe Features drauf.. Erste Bilder von AliExpress..

Von Tevos eigenwilliger Geschäftspolitik und Rüpelmarketing mag man halten was man will, aber die letzten Tevo Drucker sind auf jeden Fall interessant und gehen über das reine Clonen hinaus. So auch der neue Tevo Flash.

Was bisher bekannt ist:

  • Druckvolumen: 235 x 235 x 250mm
  • 1.75mm Single Bowden Extruder (Titan Clone)
  • 0.4mm Düse, wechselbar, HotEnd im E3D Volcano Stil, doppelte Bauteilkühlung
  • für ABS (Einhausung empfohlen), PLA, PETG, Flex, TPU
  • Beheiztes Glaskeramik-Bett, AC 240V
  • MKS Gen L Board mit wahlweise TMC 2100 (gegen Aufpreis) oder A4982 Stepper Treibern
  • Bl-Touch Montage bereits im Druckkopf vorgesehen. Lieferung inkl. BL-Touch gegen Aufpreis oder zum selber nachrüsten.
  • Als Option gegen Aufpreis möglich: Doppel-Z Antrieb
  • Geräteabmessungen: 420 x 440 x 495mm
  • Preise: je nach optionaler Zusatzausstattung zwischen 205,00 bis 318,00 Euro
  • siehe hier auf AliExpress:

 

4040 Aluprofile als Basis wie beim Ender 3, Elektronik komplett im Fuß, auch hier keine lästige Controlbox mehr. Tevo bleibt beim umstrittenen AC 240V Glasbett mit Netzspannung betrieben. Bei einer Bettgröße von 240×240 halte ich das zwar für völlig übertrieben, da tuts das 24V des Ender3 / CR-20 locker, aber damit wird das kleine Heiz-Plättchen rasend schnell (Tevo verspricht 90°C in 90 Sekunden). Kein Wechselsystem, nein, man soll direkt auf das Glasbett drucken.

Vom Michelangelo übernommen haben wir die Doppelte Bauteilkühlung, der Flash bringt hier ein neues Kühlerdesign mit den angewinkelten Lüftern. Auch neu die hinteren Löcher dienen zur Montage eines BLTouch, der kann entweder nachträglich montiert oder gegen Aufpreis gleich mitbestellt werden.

Ebenfalls vom Michelangelo geerbt: die „berührungslosen“ EndStops. Verstellbar ist nur der Y und der Z Endstop.

Ich bleib dabei: mir gefällt der Clone-Titan wesentlich besser als der Creality Feeder..

 

10 Kommentare

  • So schnell wie Chinesen kopieren kann unser eins nicht gucken! Geeetech A10 3D Printer DIY 220 x 220 x 260mm für 178€ Wenn das keine 1:1 Kopie des Ender-3 ist… Dafür scheint Gearbest am Verkauf der Ender-3 nicht weiter interessiert zu sein. Mit über 200€ ist der teurer als auf Amazon. Ein Plus haben Tevo und Geeetech! Beide kommen mit gelagerter Spindel!
    Geeetech A10

  • CR10 30min für 60Grad ????
    Mein CR10 mit Ultrabase hat die nach keinen 6min? Hast du noch den org. Mosfet verbaut?

    • Wenn ich vergleiche dann den Ursprungszustand. Mein CR-10 ist nun schon über ein Jahr alt und kann sein es hat sich was geändert aber aus der Box hab ich über 20min gewartet bis er auf 60°C war. Die 90°C hat er gar nicht erreicht! Inzwischen hab ich angefangen von Isolation einiges daran verbessert aber schnell ist noch immer was anderes und für ABS reicht es einfach nicht. Und dieses komische Heizelement in der Kontrollbox (von einigen Mosfet genannt) verbaut Creality-3d noch immer. Da wird es Zeit für den CRX mit dem 24V-Heizbett.

  • Wirklich nettes Teil. Würde einmal gerne unter die Gehäusedeckel schauen.
    Im TEVO 3D eigenen Onlinestore kann man mitlerweile auch mit PayPal bezahlen.:
    https://tevo3dprinterstore.com/products/tevo-flash-3d-printer-aluminium-extrusion-3d-printer-kit-3d-printing-prebuilt-50-sd-card-and-titan-extruder-as-gift

    Für mich kommt das leider alles etwas spät auf den Markt.

    • Jo, unter den Deckel linsen würd ich auch gern.. aber das meiste wissen wir ja: MKS Gen L und das einfache Smart Display wie im Michelangelo, gesockelte Stepper, dann wohl das selbe SSR wie im Tornado, irgendein Noname 12 oder 24V Netzteil. Ich denke mal, da ist keine Überraschung. Mehr is da nicht.

      Für mich auch zu spät, kaufen werd ich ihn nicht. Um einen bestehenden Drucker dafür weg zu tun, bietet er mir nicht genug „Neues“. Mal sehen, vielleicht schickt GB ja irgendwann mal einen als Review Gerät.

    • Würden die mechanischen Schalter irgend welche Probleme bereiten würde ich optische echt gut finden. BL-Touch ist nicht schlecht. Automatisches oder halbautomatisches Bedleveling? 2. Z-Spindel muß man testen ob es Vorteile bringt. Extruder und Hotend sehen gut aus! TMC 2100 nur gegen Aufpreis. Wieder kein Filament Sensor zu sehen! Kein Flexbett! Die 24V am Creality-3d Drucker heizen schon recht zügig. Am CR-10 mit einer halben Stunde auf 60°C sind die 220V am Heizbett ein echtes Highlight aber ob der nun 90s oder 3min zum Aufheizen benötigt macht bei mehreren Stunden Druckzeit auch nichts mehr aus. Würde da Creality drauf stehen währe von fehlender Innovation die Rede. Aus China-Lager kommt noch Zoll oben auf den Preis. Ich denke, bis 200€ keine Konkurrenz zum Ender-3. Der CR20 dürfte bei derzeitigem Preis wieder eine ernste Konkurrenz bekommen und das ist gut so! Dann können sie ja den Tarantula jetzt einstampfen.

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.