Druckbett-Quickie: Printafix Printa-Stick

Danke an Aprintapro & 3Djake 🙂

Vor ein paar Monaten hatte ich Aprintapro mal angeschrieben, ob man das gute Printafix nicht auch mit einem Schwammapplikator anbieten könnte – so wie Magigoo das macht. Die Antwort kam prompt: „Wenn Ihr das wollt, könnte man das..“.  Vor ein paar Tagen war es dann so weit, da blättere ich mal wieder durch die Neuheiten bei meinem Stammlieferanten 3d-jake: siehe oben. (Bezugsquelle: 3djake.de )

Wort zum Sonntg

Etwas verspätet aber zum Ersten haben wir schon lange kein Wort zum Sonntag mehr gebracht und zum Zweiten gibt es mal wieder was interessantes das ich im Netz gefunden habe und nicht vorenthalten möchte. Weiterlesen »

Wort zum Sonntag

Spätestens jetzt beim elektrischen Teil wird Stephan mich sicher am X5S überholen aber ich gebe ihm etwas Zeit unsere Bastelbude zusammen zu schrauben. Er dreht bestimmt wieder ein Auspackvideo dazu und bis dahin könnt Ihr ja schon in meinem ersten Bericht zur Mechanik nachsehen was wir uns da angelacht haben. Beschweren kann er sich nicht! Stephan wollte ein Bastelprojekt und das wird es auch.
Ich wollte eigentlich über das Patent von Amazon diskutieren für On-Demand-3D-Druck-Service auf dem LKW, ob der CR-10 dringend einen Touchscreen benötigt, Firmware flashen am CR-10 mit dem Raspi und über eine geniale Radiuslehre berichten aber…
Weiterlesen »

Wort zum Heiligabend

Nun hab ich Euch 2 Wochen verschont mit meiner Predigt aber zum Heilig Abend muß ich mich doch nochmal zu Wort melden und wieder mit Unterstützung von Stephan und Ralph! Der Trubel vorm Haus ist vorbei und da es nicht schneien will muß ein älteres Bild der Friedenskirche herhalten.

Weiterlesen »

Neues Layout im Blog

Ich hab da mal bissl was gebastelt und der Seite ein neues Layout verpasst. Ich denke mal, eigentlich gar nicht so übel. Leider hat sich bei den älteren Artikeln ein bissl was verschoben, das muss ich nach und nach mal nochmal anpassen, ich bitte diese kleinen Optikfehler zu entschuldigen.

Wort zum 1.Advent

Der 1.Advent und vor der Tür wie jedes Jahr die Futterboxen für die weihnachtsversessene Bevölkerung. Da wohn ich mitten drin statt nur dabei und hab die nächsten Wochen doch kaum eine Chance einen Platz in der Kneipe zu ergattern. Also bleib ich Daheim beim Striezel vom Lieblingsbäcker und em Schälchen Heßen und beschäftige mich mit den 3D-Druckern.

Weiterlesen »

1 2