Brachialkraft im Doppelpack aus Schweden: Bondtech

Fast noch mehr als die sprichwörtlichen blonden Schwedinnen habens mir die Zwei hier angetan: Bondtech DDG Mini für i3 – insbesondere Wanhao i3(plus) -und der Bondtech DDG für Ultimaker 2+ & 3. Ein Teaser..

Links der Mini für i3, rechts der neue DDG für Ultimaker

Bondtech DDG für Ultimaker 2/2+/3

Ultimaker Version (nutzt Teile des original Extruders) und ist ein 1:1 tausch (plus E-Steps Korrektur)

Da haut auch kein Flex mehr ab, das Ding wird sitzen.

Bondtech DDG Mini für i3 (insb. Wanhao i3/+)

DirectDrive an gängigen MK10 i3s

Schön geführt bis ans Ritzel

auch das sitzt!

Ich kanns fast nicht erwarten, die 2 einzubauen..  am WE hoffe ich doch…

der zusätzlich bestellbare Winkel für Wanhao i3plus (es gibt auch eine i3 Version des Winkels)

.. und von der Seite

Den ebenfalls erhältlichen Winkel für den Wanhao i3 v2.1 besitze ich leider nicht.

 

20 Kommentare

  • @ Ralph
    für unseren Verein möchte ich einen eigenen high end Drucker bauen und ich habe auch mit Bondtech geliebäugelt. Doch genau weil das Teil auf den Bildern für mich so aussah, als ob es aus einem (sehr guten) FDM Drucker kommen würde, habe ich mich nach anderem umgesehen.
    Nach der Kontaktaufnahme mit den Herstellern habe ich mich dann aber dafür entschieden, es erstmal ein Set von Dyze Design. Dies nicht nur, weil da alles aus Metal zu sein scheint, sondern auch, weil die mir einfach den sozialeren Eindruck hinterlassen haben.
    Das Teil habe ich verdammt schnell erhalten auf eine äusserst dumme Frage von mir erhielt ich sofort freundlichen support und vom optischen geben die Teiler verdammt viel her.
    Leider konnte ich den Dyze noch nicht testen und von daher noch keine Aussage machen, doch die Verarbeitung der Teile lässt in meinen Augen nichts zu wünschen übrig.
    Wenn es Dich also interessiert, dann schau Dir den Dyze doch auch mal an.

    • Ich bin eingefleischter Bondtech Fan, aus den selben Gründen. 😉 Martin Bondeus – der Chef von Bondtech ist super nett und hilfsbereit, wenns mal irgendwo nicht ganz rund läuft. Die Extrudergehäuse sind laser-gesintertes Nylon, das ist schon Ok so denke ich.

      Von Dyze werde ich demnächst ein HotEnd verbauen, vielleicht kauf ich mir auch mal ein Extruder von denen. Mal schauen.

      • Ok… wenn es natürlich ausm SLS Drucker stammt, dann ist das natürlich eine andere Nummer Kunststoff. Aber auf den Bildern meinte ich immer FDM Linien zu erkennen, doch habe ich mich da offensichtlich getäuscht. Und gegen SLS kann man natürlich nix sagen, da stimmt die Präzision und Belastbarkeit natürlich auch.
        Und das Bondtech zu den Top Extrudern zählt, darüber brauchen wir uns nicht zu streiten..

        und ich habe zwar das 500° Hotend von Dyze welches auch einen feinen Eindruck macht, doch es ist vor allen Dingen der Extruder welcher mich geflashed hat.

  • Mal zusammengefasst habe ich ja meinen Wanhao i3 schon oft umgebaut/gemoddet, aber der Bondtech ist wirklich ein starke Verbesserung. Im Zusammenspiel mit den Silikonteilen und der Aluplatte für die Heizbetthalterung ein sehr sinnvoller Mod/Umbau.

  • Wie läuft denn der Mini auf dem i3+? Lässt sich damit Flexfilament problemlos drucken?

    • Bis 80 ShoreA hab ich gedruckt, weicher hab ich nicht. Ist aber schon ein teurer Spass. Billiger ist es, erst Mal den unteren Block gegen ein selbstgedrucktes Teil zu tauschen, schau mal auf Thingiverse. Mein Wanhao ist aber leider immer noch ausser Betrieb, nachdem ich das Board gekillt habe..

      • Könntest Dir doch ein Board mit 32Bit-Prozessor und TMC’s einbauen

        • Wenn ich ned so knapp an Zeit wäre grad, aber ich find das beim Wanhao gar nicht nötig. Der druckt so schon ordentlich (wenn ich ihn endlich wieder zusammenschraube)

    • Ich habe mir bei Jake jetzt den Bondtech Mini bestellt. Bei mir wickelt sich ja das TPU auch gerne mal im Extruder um die Motorachse.

      • Gestern hab ich den Bondtech Mini i3 bekommen und war erstmal etwas erschrocken. Kleines Stückchen Plastik mit paar Schräubchen für über 100 EUR. *uff* na hoffentlich ist das ein geniales Stückchen Plastik. Ich werde berichten und dann mal versuchen richtig weiches Flex zu drucken.

        Ziel war ja ursprünglich der T-Shirtdruck mit Ninjaflex.

        • Pass mit dem Umkehren der Motorrichtung auf, wenn Dus am Kabel machst.. Ich glaub die Anleitung von Bondtech stimmt nicht mit der Belegung.

          • Danke für den Tipp. Geht das Umpolen geht in Marlin mit invert_e0_dir=true. Müsste doch reichen, oder? Ich probiers einfach.

            Habe mir jetzt bei 3DJake A82, A92 und D58 bestellt. Wochenende kann ich ja mal das Saintsmart TPU mit dem Bondtech testen. Bei meinem Original-Extruder wickelt sich das Zeug irgendwann um die Achse und dann geht nüscht mehr und ich muss den Extruder zerlegen. Datt nervt…

            Allerdings wird das eh Bastelarbeit. Tausche ja auch die ganze Halterung mit aus. Kamera liegt bereit und die selbsterstellte Platine für RGB-Beleuchtung & Co ist gestern auch angekommen. Also hoffe ich doch mal auf zwei Artikel. Drück mir die Daumen, dass alles klappt.

            • Extruder invertieren geht normalerweise in Marlin, ja. Du hast ja glaub eh schon ne selbst kompilierte drauf. Ich hatte noch Original Wanhao und wollte erst mal nicht die Firmware Baustelle aufmachen.

        • Das teure sind die 2 DriveGears. Einzeln nur die 2 Gears kosten um die 60,- Euro. Das bissl Plastik is dann preislich nimmer so wild.

          • Oooooh mein Goooott… Stephan der Extruder ist ja Wahnsinn. Funktionierte sofort mit der angepassten Marlin-Firmware und die ersten beiden Testdrucke zur Kalibrierung sahen noch nie besser aus. Also wenn der den xyz-Cube jetzt auch so schön macht, kaufe ich mir den vielleicht nochmal für den zweiten Wanhao.

            Ich glaube man liest meine Begeisterung für dieses teure Stückchen…

            • Des Ding ist geil.. Ja.. jetzt verstehst Du glaub, warum ich mit dem Gedanken spiele, nochmal 4-5 Bondtech Extruder zu holen und noch ein paar Drucker umzubauen.

              • Ich ahne es. Muss noch auf den xyz-Cube warten. Vielleicht bekommst Du Mengenrabatt? Wenn Dir der Fünfte für einen Spezialrabatt fehlt, sag vor der Bestellung bescheid, dann schlage ich auch nochmal zu.

  • Brachiale Kräfte sind immer gefährlich. An jeder Ecke ein andrer Extruder und kaum einer hält was er verspricht. Und immer wieder heißt es tausche den Original Extruder gegen diesen oder jenen. Ich frag mich, ist das so ohne Anpassungen in den Druckereinstellungen möglich? und wann macht es wirklich Sinn?

    • Der Bondtech ist lt. „Internetmeinung“ die Oberklasse. Wir werden sehen. Angepasst werden muss in der Regel: die Drehrichtung des Extrudermotors and wieviel Scritte pro Milimeter sind notwendig. also eine kompletter Kalibrierung des Extruders bis hin zur Suche des besten Extrusionsmultiplikators. Ist ein bissl Arbeit, aber wenns schön macht. Ne, ich verspreche mir vor allem eines: Flexible Filamente. Und der Ultimaker2+ Extruder hat schon so seine Tücken.

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.