Lotmaxx Shark V2.0 – Update

Den Drucker hab ich vor über einem Jahr hier vorgestellt und er steht auch nicht mehr bei mir. Nun wurde ich aber von einem User wegen des Berichtes darauf angesprochen und das wollte ich hier als kleines Update nicht zurück halten.

Lotmaxx Shark V2.0

Der Shark V2.0 wird fast unverändert angeboten. Einziger Unterschied scheint ein HDMI-Display zu sein. Im Grunde war der Drucker ja schon gut. Warum der Anschluß des 2. Extruders noch immer an der Front sitzt kann ich nicht verstehen. Zumal es den Drucker nicht mit Singelextruder zu kaufen gibt. Der Laser ist auch mehr Spielzeug als ernst zu nehmen. Ich hab den damals auch nur mal für den Beitrag ausprobiert. Zu umständlich und auf dem bewegten Druckbett rutscht schnell mal was weg. Im blödesten Fall lasert man auf der PEI-beschichteten magnetischen Druckauflage herum. Nicht so schön. Aber da kann man auch ein anderes Blech auflegen und mit Magneten das Objekt drauf sichern.

Darum geht es hier eigentlich nicht. Wie gesagt, ich wurde angesprochen und zwar wegen der Firmware. Im damaligen Zustand war V1.2 installiert und so wirklich was zu meckern hatte ich da nicht. Es gab auch nur diese Version und so war das Thema erledigt. Heiko hat mich auf die Version 1.6 auf der Seite von Lotmaxx hingewiesen. Achtung! Version 1.7 ist für die neue Ausführung mit HDMI-Display. Nun haben wir da auf YouTube und Co gesucht aber nur eine veraltete Anleitung zum flashen gefunden. Also die erwähnten Dateien in der Anleitung gibt es da nicht mehr. Aus irgend einem Grund gibt es auch eine Version ohne Autolevel und in der zip-Datei liegt eine Configuration.txt. Das klingt schon sehr interessant aber leider ohne jede Erklärung dazu. Hier mal der Inhalt:

#Parameter_List
# This document must start from „Parameter_List“
# ‚#’means end on this line as annotation
# ‚>’means this line includes paramenter name and it may have annotation for parameter
# can be blank lines
# can be annotation line
# parameters must be seperated by space or tab>axis_steps_per_unit 80 80 400 139 #Xstep number for X,Y,Z,E axis to move 1m
>max_feedrate 200 200 100 200 #maximum speed for X,Y,Z,E axis
>max_acceleration_units_per_sq_second 1000 1000 100 1000 #maximum accelerated speed for X,Y,Z,E axis
>acceleration 1000.0 #default accelerated speed
>retract_acceleration 1000.0 #default retraction accelerated speed
>minimumfeedrate 0 #minimum speed
>minsegmenttime 20000 #minimum time to move (microsecond)
>max_xy_jerk 20.0 #emergency brake speed for X,Y axis
>max_z_jerk 0.4 #emergency brake speed for z axis
>max_e_jerk 5 #emergency brake speed for e axis>kp 60.0 #PID scaling parameter
>ki 0.1 #PID integral parameter
>kd 3000.0 #PID differential parameter>INVERT_X_DIR 0 #motor direction for X axis
>INVERT_Y_DIR 0 #motor direction for Y axis
>INVERT_Z_DIR 1 #motor direction for Z axis
>INVERT_E0_DIR 0 #motor direction for E0 axis
>INVERT_E1_DIR 1 #motor direction for E1 axis
>INVERT_E2_DIR 0 #motor direction for E2 axis>X_ENDSTOPS_INVERTING 1 #attribute of X axis limit switch
>Y_ENDSTOPS_INVERTING 1 #attribute of Y axis limit switch
>Z_ENDSTOPS_INVERTING 0 #attribute of Z axis limit switch
>FILAMENT_INVERTING 0 #attribute of filament sensor switch
>speed_temprature_factor 0 #temperature changes with print speed
>Machine_Size 250 250 270 #print size for X,Y,Z axise respectively
>Para_Version 0.04 #configuration version eg: 0.01 0.02 1.02
>LevelMode 1 #level mode 0 manually level 1 auto level
>EXTRUDER_NUM 2 #extruder num 1 single extruder 2 double extruder

Ganz offensichtlich ist es hier ohne erneutes kompilieren möglich, die Einstellungen in der Firmware zu ändern. Kurz: Diese Datei muß mit der bin-Datei auf die SD-Karte und der Drucker muß damit gebootet werden. Als Nächstes muß natürlich auch das Display mit der passenden DWIN-Firmware aktualisiert werden. Das hab ich in einem anderem Beitrag bereits erklärt. Komplettes Verzeichnis auf die formatierte SD… Hier ein Lob an Lotmaxx! Das Display muß nicht ausgebaut werden. Da gibt es tatsächlich einen Schlitz am Kartenleser.

Was bringt V1.6? Ich kann es nicht mehr testen. Deutsche Sprache gab es bereits. Vielleicht kann mir Heiko noch Bilder vom Menu zum Vergleich schicken. Der Slicer ist unverändert das um gelabelte alte Cura aber das Laser-Programm wurde für den Shark aktualisiert. Bringt jedoch noch immer keine echte Funktionalität.

Aktuell ist der Drucker für 429€ bei Amazon erhältlich.

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.