Forum

Du musst dich anmelden um Beiträge und Themen zu erstellen.

Welches All-Metal Hotend würdet ihr für den Ender 3 empfehlen?

Ich würde mir gerne ein All-Metal Hotend für meinen Ender 3 zulegen, da ich andere Materialien probieren möchte.

Welches Hotend würdet ihr empfehlen?

Micro Swiss - All metal hotend kit for CR-10 printers, bei Amazon für 70 Geld, sauteuer, aber ich fürchte, mit einem Billigen werd ich nicht glücklich...

Grundsätzlich funktionieren China-Hotends auch gut. Ich habe mir schon mal eine Metall-Version für den Ender2 besorgt, aber noch nicht probiert.

Der Umbau ist ja schnell gemacht, und bei 7 Euro inkl. Porto ist es doch den Versuch wert?!

Auf meinem X5S habe ich eine originales E3D V6. Das funktioniert einfach und hat vollen Support.
Allerdingt benötigst Du dafür ein weitgehend neues X-Carriage-Setup. Das spricht eher für das Micro-Swiss.
Die Druckqualität in PLA ist mit dem E3D aus dem Stand nicht besser, als mit dem Creality-Standard-Hotend.

Ich würde mir an Deiner Stelle ein "China-Hotend" bestellen. Das passt auch besser in die Budgetlandschaft eines Ender3.

Ender2 mit Gehäuse; X5S-Mechanik mit MKS SBase-Board/Smoothieware, E3d V6/Titan, 240V-Heatbed

Ich kann Peter nur zustimmen. Der Druck von PLA und üblichen Verdächtigen wird mit All-Metall Hotend nicht einfacher und es bietet sich an, für spezielle Materialien das Hotend zu tauschen. Wenn Du also ein baugleiches verwendest ist das mit wenigen Handgriffen erledigt. Ich hab mir dafür unterschiedliche Farben der Kühlkörper zugelegt um diese einfach auseinander halten zu können. Ob es sich dabei um ein E3D V6 oder ein MK-10 handelt spielt nicht die große Rolle. Die Qualität ist viel entscheidender. Die Teile von Ali sind wirklich sehr ordentlich verarbeitet und ich hab keinen Grund zur Klage.

kann keinen Lötkolben halten

Ich habe mir von dem MicroSwiss auch deutlich mehr erwartet, aber von der Druckqualität hat sich da nichts verändert. Lediglich bei den Temperaturen kann ich hochgehen. PTFE bin ich dafür losgeworden, was ich gut fand.

btw: Meine beste Modifikation (am Wanhao i3+) war der Bondtech, den Stephan hier mal vorgestellt hat, aber der hat nix mit der Temperatur zu tun.

3D-Druck macht die Phantasie anfassbar