Forum

Du musst dich anmelden um Beiträge und Themen zu erstellen.

Welcher Drucker für meine Projekte?

Seiten:12

Auf dem CR-10 verwende ich noch die Glasplatte mit PEI-Folie. Hab mich daran gewöhnt und mag nicht tauschen. In der 300er Größe sind die Flexplatten auch nicht grad billig und dazu brauchst noch die BuidTak-Folie. Die beiliegenden waren nicht so prickelnd und waren schnell defekt. Bettbeschichtung ist so ein Thema für sich. Da hat jeder seine eigenen Vorlieben. Dem Ralph darfst Du auch nicht die Ultrabase weg nehmen! Auf dem Ender-3 macht sich die magnetische Flexplatte schon recht gut aber nicht das Original von BuildTak! Das kostet so viel wie der Drucker! Wir sollten mal einen gemeinsamen Beitrag mit unseren Druckbettauflagen machen!

kann keinen Lötkolben halten

Hallo Stephan!

Habe nochmal bez. Mainboard gegoogelt.

Bei Ali ist MKS Gen L 1.0 drin.

Es gibt aber auch eine Version 1.4 im Netz.

Den Drucker mit 1.0 nehmen?

LG

Boris

Vorsicht, das sind 2 komplett unterschiedliche Boards...

MKS Base 1.4 ist das alte Board - Stepper Treiber fest verlötet. Auch damit kann man leben,, ich hab das Board auch in meinem Tornado aber:

MKS Gen L 1.0 ist das neue Board (nach meinen Infos: sicher im Goldenen, nur in den letzten Batches des Grünen), das GEN L ist das bessere Board und hat gesockelte Treiber, die man sehr viel einfacher upgraden kann.

Ich würde das Gen L 1.0 bevorzugen.

Ich liebe Fertigdrucker, weil: ...ich kauf mir auch kein Akkuschrauberbausatz.

Habe nun den Tornado bestellt. Bin mal gespannt.

Da ich plane große Teile zu drucken, überlege ich so einen Filament Sensor nachzurüsten.

Da sollte das cr-10 Zubehör passen oder?

Gibt es da Erfahrung was am Tornado am besten funktioniert?

 

Boris

Seiten:12