Forum

Du musst dich anmelden um Beiträge und Themen zu erstellen.

Wanhao D7 erster Druck

Hallo und Servus

Ich bin Modellbahner und habe schon länger Projekte in 3D Druck in Arbeit allerdings immer auswärts in Auftrag gegeben

 

Aufgrund der durchwegs positiven Berichte hier habe ich vor kurzem den Wanhao D7  V1.5 samt D7 Box gekauft

von den ersten Versuchen habe ich mir nicht viel erwartet und bin einerseits positv überrascht andererseits auf ein Problem gestossen das ich bisher nicht lösen konnte

Das Postitive der Druck gelingt durchwegs nur ein Versuch landete in der "Wanne" da war ich aber selbst schuld nur die kleinen Halter ohne Grundplatte das musste schief gehen...

Das Problem ist das überschüssiges Resin (Wanhao Orange war beim Drucker dabei) irgendwie oben etwas aushärtet und sich auch im "Alkoholbad" nicht entfernen lässt..

liegt es daran das die Objekte nicht schräg positioniert sind oder das Resin tlw transparent ist und so auch etwas vom UV Licht abbekommt oder das es zu dickflüssig ist ??

An den Bildern erkennt man gut das Problem unten Top oben Flop 🙁

Vielleicht weiss jemand Rat ich habe schon ein klares Resin Monocure 3D-Harz bestellt das hier sehr empfohlen wird..

 

LG

FREDI

 

EDIT(2)

Screenshot von den Einstellungen hinzugefügt

 

Hochgeladene Dateien:
  • WP_20180228_17_33_11_Pro.jpg
  • WP_20180228_17_33_49_Pro.jpg
  • WP_20180228_17_33_20_Pro.jpg
  • WP_20180228_15_13_37_Pro.jpg
  • 2018-03-08.png
LG FREDI

Das härtet bei jeder Schicht immer etwas mit an (sagt man). Der passende Tipp aus dem Theoriebuch in der Situation lautet: Stell die Teile schräg auf die Stützen, die große Fläche nicht parallel zum Druckbett sondern immer abwinkeln. 25-45°C und dabei auf kleine Querschnittsfläche achten.

(Meine Praxis als Laie: dann wird mein Teil krumm)

Aber versuchs mal, vielleicht klappts bei Dir besser. Monocure Rapid ist schön, ja.

Ich liebe Fertigdrucker, weil: ...ich kauf mir auch kein Akkuschrauberbausatz.

Hallo Stephan

Danke, ich werde Deinen Rat mal befolgen und das Teil wie Formlabs ausrichten.

 

Der Druckvorgang dauert dann zwar doppelt solange aber wenn das Ergebnis in Ordnung ist ist mir das auch recht...

 

Meinst Du das ein nicht Transparentes Resin das ungewollte aushärten des Resin oberhalb unterbinden könnte ?

 

LG

FREDI

Hochgeladene Dateien:
  • 2018-03-08-2.png
LG FREDI

Also das nicht-transparente Resin macht es zumindest einfacher - meine ich, weil eben nicht so viel "Bleeding" die umgebung mit aushärtet.

Aber ich find die kristallklaren einfach klasse von der Optik her.

 

Ich liebe Fertigdrucker, weil: ...ich kauf mir auch kein Akkuschrauberbausatz.

Servus

Das schrägstellen hat meiner Meinung nach eine kleine Verbesserung gebracht trotzdem ist der Bauplattform zugewandten Seite das überschüssige Resin tlw ausgehärtet, mit der Stützsstruktur habe ich es zu gut gemeint 😉

Das Ergebnis sieht man an den Bildern die nach unten hängende Seite ist deutlich besser als zuletzt ebim waagrechten drucken,  die obere Seite möglicherweise durch den Wald an Stützstrukturen nicht besondern gut geworden ist halt ein Lernprozess...

Das slicen der Teile hat 4h gedauert der Druck 5h (35um)

LG

FREDI

Hochgeladene Dateien:
  • WP_20180313_16_47_40_Pro.jpg
  • WP_20180313_17_05_44_Pro.jpg
  • WP_20180313_17_08_54_Pro.jpg
LG FREDI

4h Stunden slicen..? Da darfst es echt nicht eilig haben. Evtl doch mal NanoDLP probieren..

Ich hab noch 2 Binsenweisheiten, die helfen könnten:

- versuch mal weniger Stützen, damits besser abfliessen kann
- erhöhe mal die Höhe des Lifts (Zeiten in CW neu berechnen lassen nicht vergessen - da is son komischer Knopf für)
- geh man ne viertel Sekunde oder so mit der Belichtungszeit wieder runter.

Ok, waren 3 -  mit Zählen hab ichs wohl ned so 🙂

Ich liebe Fertigdrucker, weil: ...ich kauf mir auch kein Akkuschrauberbausatz.

Servus

Danke für die Tipps, NANO DLP hab ich nur einmal reingesehen schaut kompliziert aus ist es aber vielleicht nicht muss man sich halt damit befassen...

 

Ich habe gestern sehr keline Teile erfolgreich gedruckt, die Supports sind tlw dicker als das Teil 😉 es geht also aufwärts wenngleich ich einige Teile beim waschen zerstört habe:-(

Das Monocure Resin ist auch eingetroffen sobald das Wanhao Orange aufgebraucht ist werde ich das ausprobieren...

Wie lange oder welche Menge an Resin hält  der VAT Film gibt es  da schon erfahrungen ?

LG

FREDI

Hochgeladene Dateien:
  • WP_20180313_21_14_18_Pro.jpg
  • WP_20180313_21_14_45_Pro.jpg
  • WP_20180313_21_16_04_Pro.jpg
  • WP_20180313_21_17_07_Pro.jpg
LG FREDI

Ich bin ebenfalls Modellbahner und habe aber noch keinen Drucker. Trotzdem beschäftige ich mich seit Jahren mit dem Thema.

Warum der erste Druck der Drehgestelle oben drauf nicht funktionierte, kann ich mir nicht erklären. Gut durch Streuung, aber die tritt dann wohl immer auf und müsste sich auch an anderen Stellen zeigen. Was mir an den letzten kleinen Teilen auffällt ist, dass die 35µm Schichten gut erkennbar sind. Die sollten eigentlich beim Druck mit flüssigen Resin etwas verlaufen. Ich würde auf eine zu lange Belichtungszeit schließen oder es ist im Aufbau der günstigen Drucker begründet. Bei wesentlich teureren Modellen wie Form2 oder MiiCraft 125 kommen die Teile bei 25µm ohne einen sichtbaren Treppeneffekt aus der Maschine.