Forum

Du musst dich anmelden um Beiträge und Themen zu erstellen.

Modelling und Rendering - welche SW macht was ?

Hallo

Das Ziel ist ein Gesicht bzw eine Figur zu drucken und das Ganze von Anfang an des Prozesses .

Mein Verständnis für die anstehende Schritte ist : Modellieren , ggf Rendern , STL Datei exportieren und slicen und drucken

Modelling

ich nehme ein CAD Programm z.B. 3D Fusion und "zeichne" ein Gesicht oder eine Figur damit .

Exportiere das Ganze als STL , Slice es und fertig.

Rendering

Wozu dann noch rendern ?

Unter rendern würde ich verstehen : ich verpasse dem Gesicht oder der Figure noch einen

schönen Sonnenuntergang, Schattierungen und etc.

Frage :

Wozu brauche ich denn all die anderen Programme : Blender ,Sketchup, Sculptris. Meshmixer etc. dann noch ?

Sind die anderen  Programmen komfortabler ?

Muss ich mir überlegen was ich zeichnen will und danach das Program auswählen ?

Hintergrund :

Ein Freelancer hat anhand einer Fotografie mir mit Blender was gezeichnet . Er hat mir die OBJ geschickt und ich habe ne STL drausgemacht und gesliced . Das DRUCK Ergebnis ist Mist . Liegt das am unfähigen Freelancer der Blender nicht bedienen kann , an meinem unfähigen ICH der es nicht Slicen kann ?

Simplfy Meldung :  https://www.simplify3d.com/support/articles/identifying-and-repairing-common-mesh-errors/

 

 

Hochgeladene Dateien:

3D-Druck ist doch nur eine Möglichkeit zur Ausgabe von 3D-Modellen. Videos, Werbefotos, Spiele, VR... die wollen mehr als "nur" das 3D-Modell und brauchen auch die entsprechende Software um fotorealistisch und/oder animiert die 3D-Modelle zu präsentieren. Da genügt nicht immer das einfache Rendering der CAD-Software. Gerade für natürliche Modelle ist die CAD-Software oft auch zur Erstellung ungeeignet.

kann keinen Lötkolben halten

Hi Uwe

Was ich nicht verstehe :

Wo findet denn bei einem 3D Modell z.B. einem Haus  das mit einer CAD SW erstellt wurde , ein rendering statt ?

( Wenn ich das Haus in einen strahlenden Sonnenuntergang einbetten will als Verkaufsschlager - ist das dann gerendert ?)

 

 

Ok - Ich habes verstanden . Wenn ich 3D drucken will brauche ich kein rendering und je nachdem was ich modellieren will nutzt mir ein CAD Programm u.U. recht wenig und ich bin mit einem anderen Programm ( Blender) besser aufgehoben

DANKE

Viel verlangt :

Kann sich jemand mal die OBJ ansehen und mir sagen,  ob die Löcher meines 3D Ausdruckes an der UN-Fähigkeit der Blender freelancers hängen oder an meiner ?

Der Simplify Link deutet er auf mangelnde Blender Kenntnisse hin oder ?

Gerade das ist einer der typischsten Anwendungsfälle für Rendering mit CAD um dem Bauherren einen Eindruck vom späteren Gebäude zu vermitteln. Aber auch viele Katalogbilder oder in der Autoindustrie im Konfigurator werden die Bilder gerändert.

kann keinen Lötkolben halten
Zitat von curieux am 15.07.2018, 18:44 Uhr

Ok - Ich habes verstanden . Wenn ich 3D drucken will brauche ich kein rendering und je nachdem was ich modellieren will nutzt mir ein CAD Programm u.U. recht wenig und ich bin mit einem anderen Programm ( Blender) besser aufgehoben

DANKE

Viel verlangt :

Kann sich jemand mal die OBJ ansehen und mir sagen,  ob die Löcher meines 3D Ausdruckes an der UN-Fähigkeit der Blender freelancers hängen oder an meiner ?

Der Simplify Link deutet er auf mangelnde Blender Kenntnisse hin oder ?

So sieht dein Objekt nach Rep. mit Messmixer aus, ist das richtig ?

Grüße

Wolfgang

Hochgeladene Dateien:
  • Image-17.07.18-at-15.44.png

Hier die STL-Datei.

 

Hochgeladene Dateien:

Deine STL meldet keinen Fehler. Danke dir . Ich werde deine mal ausdrucken lassen

Bei der STL von dem  Freelancer simplify den Fehler gemeldet

https://forum.simplify3d.com/viewtopic.php?f=8&t=3177

Das habe ich dem freelancer gesagt, er hat was behoben  und mir eine neue STL geschickt die ich aber noch nicht ausgedruckt habe .

 

Achtung: Dein Teil ist nur ca. 2.2mm lang, unbedingt noch skalieren !

Deine ursprüngliche "OBJ-Datei" beinhaltet 3 Objekte welche nur aus Flächen bestehen, das Gesicht, die Haare und einen Würfel der fast ganz die anderen Objekte umschließt. Ich habe den Würfel entfernt und die verbleibenden Objekte vereint und "solid" gemacht. Dafür habe ich das Programm "Meshmixer" verwendet.

Wolfgang