Forum

Du musst dich anmelden um Beiträge und Themen zu erstellen.

Mein Zaribo ist da.

Seiten:123

Eure Hinweise haben mir den richtigen Weg gewiesen.

Der Zaribo ist gerade dabei sein erstes Benchy zu drucken welches bis jetzt auch sehr gut ausschaut.

Zuerst habe ich den Drucker noch einmal neu Kalibriert und dann den Düsenabstand eingestellt.

Bin sehr überrascht wie leise dieser Drucker arbeitet.

Wenn ich was vorzeigbares hin bekommen habe, kommen natürlich auch Bilder.

Gruß

Jürgen

Hier wird auch und gerade bei Nicht-Vorzeigbarem geholfen.   😉

Meine Drucker haben hitzefrei.

Wir sind gespannt Jürgen! Der Zaribo ist für uns nicht irgend ein 3D-Drucker sondern er verkörpert das was wir eigentlich von Prusa erwarten.

kann keinen Lötkolben halten

Guten Morgen

Ich hatte hir ja schon eine weile fleißig gelesen und gestöbert, durch dieses Forum bin ich ja auch erst auf diesen Zaribo aufmerksam geworden.

Mechanisch ist er wirklich absolute Sahne und er ist auch kaum zu hören. Ich konnte nur einen kleinen Wermutstropfen finden, die Umlenkrollen für die Zahnriemen sind glatt und leider nicht gezahnt.

So nun zum ersten Benchy-Druck, welcher wirklich bis fast zum Ende wirklich sehr gut geworden ist.

Leichter Elefantenfuß, ansonsten bin ich aber sehr zufrieden.

Leider muß irgendwo im erstellten G-Code der Wurm drin sein, zuerst wurde eine hintere Ecke vom Steuerhaus nicht mehr mit gedruckt und dann in etwa 5mm weiter oben ist die Z-Achse zu hoch gefahren und hat in der Luft weiter gedruckt.

Gruß

Jürgen

 

 

Hochgeladene Dateien:
  • 20180809_204416.jpg
  • 20180809_204453.jpg

Ja! Das mit den Umlenkrollen ist eine Unart die wir wohl aus den Köpfen der 3D-Drucker-Hersteller nicht so leicht wieder heraus bekommen. Das Benchy sieht bis zur Problemzone wirklich sehr gut aus! Einfach nochmal versuchen.

kann keinen Lötkolben halten

Warscheinlich werde ich diese Umlenkrollen später auch gegen gezahnte austauschen.

Muss erst einmal im Netz ausschau halten wo diese zu bekommen sind.

Bin diesesmal dem Link aus dem Forum gefolgt und drucke nun Benchy Nr. 2.

Dieses ist deutlich kleiner als mein erstes unvollendetes.

Für den Anfang benutze ich Prusa Control, habe auch schon mit Cura versucht zu drucken

funktioniert aber nicht.

 

Da ist es.

Ein klein wenig kann es bestimmt noch verbessert werden, bin aber sehr zufrieden mit dem was der Drucker kann.

Hochgeladene Dateien:
  • 20180810_163905.jpg
  • 20180810_163916.jpg
  • 20180810_163931.jpg

Ehrlich? Ich weiß nicht wo Du da noch verbessern willst! Wenn ich dann noch überlege, daß es sich um die aller ersten Versuche handelt... da bin ich einfach nur sprachlos! Das spricht für das PrusaControl! Ich kann nicht nachvollziehen, daß Prusa das einstellt. Wozu hundert Tausend Einstellungen wenn man ohne große Klimmzüge solche Ergebnisse bekommt. Da pfeif ich doch auf Cura, Slic3r & Co!

kann keinen Lötkolben halten

Stimmt, dieses PrusaControl ist schon irgendwie genial. Damit kann man nicht sehr viel falsch machen.

Drucken ist zwar Neuland für mich, aber ich habe mich schon recht lange immer wieder damit beschäftigt.

Außerdem hatte ich ja wirklich gute Hilfe von Euch. Danke

Werde euch bestimmt noch öfter mit Fragen nerven 😉

Gruß

Jürgen

 

Glückwunsch mit dem Zaribo.

Ich habe meinen selbst aufgebaut und ebenso die unverzahnten Rollen drin. Ich hab kein Problem damit und würde mir den Aufwand des Umbaus nicht antun.

Ich würde an deiner Stelle erst mal bei 1-2 PLA Filamente  bleiben und nicht zu viel rumexperimentieren.

Es gibt bei Druckern sehr viel einzustellen/justieren so dass noch einiges an Feinschliff möglich ist. Ebenso sollte jedes Filament für sich wiederum kalibriert werden. Ziehst Du das durch belohnt Dich der Zaribo mit wirklich tollen Ergebnissen.

Du kannst grundsätzlich fast alles von Prusa als Anleitung nehmen, was Du finden kannst. Einzig die Firmware muss für den Zaribo gepatched werden, so dass du am besten die von Wolfgang nimmst.

Ich arbeite mit Sli3r und bin super happy damit. Mit ein bischen Erfahrung wirst Du die Möglichkeiten schätzen und nicht mehr auf Prusa Control zurückgreifen. Spätestens wenn Du das eine oder andere nicht Standard Filament verwendest.

Seiten:123