Forum

Du musst dich anmelden um Beiträge und Themen zu erstellen.

Ender-3 Mod

Seiten:Erste«2526272829

Wenn ich hier schon die Mods zusammentrage und nach der heißen Diskussion in Stephansbeitrag faß ich kurz für das Netzteil zusammen:

Netzteillüfter 24V: SUNON KD2406PHS2.GN

Thermoschalter: KSD9700 45 Grad

Thermo-Silikon

Wer wie ich die billige Billigversion vom Netzteil mit ohne alles hat kann den Thermoschalter nach diesem Vorbild einbauen. Und wer schon bei diesem Händler auf Ali den Thermoschalter bestellt findet da auch gleich noch passende XT-60 oder Rollenhebelschalter und für Lötmuffel wie mich diese Kabelverbinder mit integriertem Schrumpfschlauch.

kann keinen Lötkolben halten

Hallo Uwe,

Zitat von Uwe R. am 08.07.2018, 22:12 Uhr

.... Dann sieh es Dir mal an.

Uiiii, da hast du aber richtig Arbeit reingesteckt. Ein riesiges Dankeschön dafür.

Der Acrobat Reader will hier nicht so richtig das 3D Modell Addon nachladen.
Mit dem Foxit Reader und dem Beta 3D Plugin hat dann halbwegs funktioniert.
Finde, es sieht richtig gut aus! 🙂 Eine Aufnahme am Spanner für eine Sechskantmutter wäre vielleicht noch schön.

 

Hattest du vorher im Netzteil auch einen 24 Volt Lüfter verbaut?
Bist du mit deinem Ergebnis des Lüfterumbaus jetzt zufrieden?

 

Hochgeladene Dateien:
  • Zwischenablage02.png
  • Zwischenablage03.png

Eigentlich sollte es mit dem Acrobat Viewer keine Probleme geben aber was soll's. Arbeit? Naja. Die meisten Teile stellt Creality 3d zur Verfügung und die müssen nur noch angeordnet werden da die Baugruppendateien irgend eine Macke haben. Wenn es um Kollisionen geht hilft nur alles zusammen packen und nachsehen. Auch wenn sich das Spanner schimpft hab ich ein Problem mit übertriebener Spannung. Mehr als was ohne Werkzeug mit einer Schraube geht längt den Riemen und die Teilung stimmt dann nicht mehr. Da sollten 10mm Gewinde M6 locker halten und wenn die seitlichen Schrauben festgezogen sind wird die Spannschraube nicht mehr benötigt. Also spar Dir die Mutter. Im Anhang noch die Zahnriemenscheibe und die Y-Umlenkung. Keine Bange! Das Gewinde hält. Wenn es Probleme gibt...

Ich hab den 24V Lüfter jetzt bestellt. Paar Tage Lieferzeit muß ich denen schon einräumen. Im Moment steckt da noch irgend ein 12V Lüfter direkt am 24V Anschluß des Netzteils. Ist schon verwunderlich, daß das überhaupt funktioniert und der Lüfter nicht längst abgeraucht ist. Ich hab aber keine Lust auf einen zusätzlichen Spannungswandler. Der kostet wieder extra und dann muß der erst wieder dazwischen gepfriemelt werden. Ich denk, das ist die sauberste Lösung. Ich will ohnehin noch Flex ausprobieren und werde noch etwas ähnliches wie eine Dichtung zwischen Lüfter und Blech setzen und den Lüfter schwingungstechnisch damit etwas entkoppeln. Gleichzeitig werden die Lüftungsschlitze so etwas entschärft da der Luftstrom etwas Platz zum Ausweichen bekommt.

Hochgeladene Dateien:
kann keinen Lötkolben halten

OP erfolgreich! Patient lebt. Danke für die Kugellager. Ich hab dann mal die selbst gedruckte Zahnriemenscheibe verwendet. Der Platz ist ausreichend für die versetzte Rolle. Beim Endschalter hab ich die geänderte Halterung ganz am Anfang des Forumsbeitrags bereits vorgestellt. Die sollte passen. Zahnriemen läuft frei ohne zu schleifen. Riemen hab ich mit Rändelschraube gespannt. Druck läuft noch aber keine Ratterspuren vom Zahnriemen zu sehen. Zum Vergleich liegt unten noch die Original Umlenkung.

Hochgeladene Dateien:
  • DSC_0202.JPG
kann keinen Lötkolben halten

Krass was hier auf die Beine gestellt wird.....

An der Platte wo jetzt der Uwe veröffentlicht hatte wollte ich mich auch ran wagen da ich denke das dies eine gute Erweiterung für mein Shop wäre 😉

Aber da sind ja noch einige andere knaller dabei.

 

Vielen vielen dank das ihr euch da soviel Arbeit mit macht. ich denke den ein oder anderen Mod werde ich auch bei meinen Ender 3 einbauen 😉

Ich denke, mit der Bohrschablone kann jeder die 2 Löcher auf der Trägerplatte setzen und anschließend aufbohren. Das ist kein Hexenwerk und die Platte wird davon nicht geschwächt. Vorher aber die Umlenkung und die Endschalterbefestigung drucken! Die kollidieren nach dem Versetzen der Rollen! Die 625 Lager mit der Zahnriemenscheibe sind kein Muß. Es passen auch die mit GT-2 mit 20 Zähnen und 5mm Bohrung bei der ersten Umlenkung.

kann keinen Lötkolben halten

Achtung, neue Ender 3 haben eine geänderte Grundplatte und neue Konstruktion der Y Achse - siehe Video von Nerys von gestern.

Ich liebe Fertigdrucker, weil: ...ich kauf mir auch kein Akkuschrauberbausatz.

9 3/4 Stunden? Wer soll sich das denn ansehen? Hat der einen an der Kl***? Wer hat denn so viel Zeit und keine Hobbys! Der Drucker kippelt nicht mehr dafür wackelt die Kamera. Aber die haben meine Umlenkung gekupfert!!!

kann keinen Lötkolben halten

Ja, ich wollte eigentlich noch die Sprungmarken raussuchen, aber 9 Stunden is schon etwas lang 😉

Ich liebe Fertigdrucker, weil: ...ich kauf mir auch kein Akkuschrauberbausatz.

Wow, Uwe du hast einen Vorsprung. In der Woche bekomme ich leider meist nichts mehr geregelt.
Und? Bist du zufrieden mit dem Ergebnis? Lohnt sich der Aufwand?
Wie hast du deinen Spanner gedruckt? Liegend mit Support?
Stellst du den Rändelmutter hier vielleicht auch noch ein?

 

Zitat von Stephan am 13.07.2018, 00:12 Uhr

Achtung, neue Ender 3 haben eine geänderte Grundplatte und neue Konstruktion der Y Achse ...

Ja, gute Ideen setzen sich halt durch. Ob die hier mitlesen? 🙂

Leider habe ich noch keine vernünftigen Bilder von den Veränderungen finden können.

Den Mod, den ich für die hintere Riemenführung am Y-Stepper Motor gesehen hatte, war der Ender 3 Y Axis Idler.
Wird aber wahrscheinlich nicht die Zustimmung von Uwe finden, da Umlenkrolle ohne Verzahnung.

So etwas in der Art wie der Ender 3 X-rail Idler könnte vielleicht auch am Y-Stepper nett ein. Am X-Stepper gefällt mir das Ergebnis nicht.

 

 

Hochgeladene Dateien:
  • 2018-07-13_165817_www.youtube.com_.png
  • 2018-07-13_171909_www.youtube.com_.png
Seiten:Erste«2526272829