Forum

Du musst dich anmelden um Beiträge und Themen zu erstellen.

Diagonale Sreifen

Guten Morgen,

weiß jemand wie die diagonalen Streifen am Steuerhaus zustande kommen, oder sind die normal.

hmmm...

Hochgeladene Dateien:
  • IMG_20180717_212920.jpg
Ich bin zu alt für den Kram. Ender 2, Tevo Tornado, S3D,CNC Portal 800x500, mini Lathe, viel Holzzeuchs.

Da schlägt das Infill durch. Du kannst das Infill-Pattern ändern oder die Wandstärke (Wall Thickness oder Wall Line Count) erhöhen. Vermutlich druckst Du mit Pattern=Triangles und 2 Wall-Lines. Versuch z.B. mal Cubic und 3 Wall-Lines.

Meine Drucker haben hitzefrei.

Ich widerspreche Peter nur sehr ungern, aber meiner Meinung sind das Stepper-Artefakte ähnlich wie Salmon Skin - im UltiMaker Forum wird der Effekt Zebra Stripes genannt.. Abhilfe: keine mir bekannten, evtl helfen Smoother?..

das Benchy um 45° drehen hilft.

Ich liebe Fertigdrucker, weil: ...ich kauf mir auch kein Akkuschrauberbausatz.

Ja danke. Druck war mit 3 Wall-Lines. Aber das kann es sein. War, glaub ich, etwas zu heiß gedruckt. (215°)

Werde da mal probieren.

 

Ich bin zu alt für den Kram. Ender 2, Tevo Tornado, S3D,CNC Portal 800x500, mini Lathe, viel Holzzeuchs.

Bin mal gespannt, was rauskommt. Imho gehen auch diese Querstreifen an der Staubox auf das Infill:

Meine Drucker haben hitzefrei.

Mit den Zebrastreifen war erst mal nur der Teil gemeint:

 

Hochgeladene Dateien:
  • zebra.png
Ich liebe Fertigdrucker, weil: ...ich kauf mir auch kein Akkuschrauberbausatz.

Ja.

Meine Drucker haben hitzefrei.

ich werd heute Abend mal die Datei im Anhang drucken.

wenn es das Infill sein sollte, müsste der Abstand von vorne betrachtet immer gleich bleiben.

Wenns Zebra Stripes sind, müssten sie nach hinten immer weiter auseinander liegen.

Ich könnte mir dann auch denken wieso. Stepper werden im µSchrittbetrieb mit einem stufenförmigen Sinus angesteuert. 1/16 eben 16 Stufen. Die Stufen nahe der Nulllinie treiben fast keinen Strom mehr und haben kaum Drehmoment, die werden einfach übersprungen.  Meiner Erfahrung nach sind Stepper nur bis 1/8 µStepping tauglich einigermassen genau zu fahren, alles darüber wirk sich nur noch auf die Laufruhe und Drehmoment aus. Mit Ausnahmen z.B. Escap P530. Das Benchy steht quer auf dem Druckbett und, in dem Bereich wo man Streifen sieht, bewegt sich die X-Achse schnell und die Y-Achse sehr langsam. Die übersprungenen µStepps werden auf der X-Achse  verlängert und damit sichtbar.  Es wundert mich nur, das mein Ender 2 keine Sreifen macht. Ich arbeite daran.

Hochgeladene Dateien:
Ich bin zu alt für den Kram. Ender 2, Tevo Tornado, S3D,CNC Portal 800x500, mini Lathe, viel Holzzeuchs.

Auf die Schnelle. Und falsch gedacht. Die Stripes werden nach hinten enger. Ja.

je größer der Winkel zur X-Achse wird, desto größer wird auch die Y-Geschwindigkeit und die Zeitabschnitt der schlaberigen µSteps nahe der Spannungsnullachse kleiner. Genuch kluggeschis....

 

Jopp, das Infill kommt auch durch, siehe Rückseite.

Hochgeladene Dateien:
  • IMG_20180718_155706.jpg
  • IMG_20180718_155815.jpg
Ich bin zu alt für den Kram. Ender 2, Tevo Tornado, S3D,CNC Portal 800x500, mini Lathe, viel Holzzeuchs.

So ich hängs mal hier an. Zebra Stripes nach Umbau auf MKS Gen-L mit seriell eingebundenen TMC2130 weg. Würfel ist um ca. 5° gedreht an jeder Kante sind immer zwei Achsen beteiligt.

Hochgeladene Dateien:
  • IMG_20180721_215559.jpg
  • IMG_20180721_111810.jpg
Ich bin zu alt für den Kram. Ender 2, Tevo Tornado, S3D,CNC Portal 800x500, mini Lathe, viel Holzzeuchs.