Forum

Du musst dich anmelden um Beiträge und Themen zu erstellen.

CR-10 / Laser

Seiten:12

Hallo,

Nach 6 wochen ist der laser endlich da, aber keine Anleitung ich weiß nicht wie ich ihn anschließen soll, und was ich an programmen gebrauche, vielleicht hat ja schon einer erfahrung damit.

 

Hochgeladene Dateien:
  • DSCI0151.JPG
  • DSCI0152.JPG
  • DSCI0153.JPG

Ja da liegt irgend was auf der Speicher-Karte des CR-10 und der Seite von Creality-3d aber es bezieht sich nicht auf den CR-10 und ist auf der Internetseite nur sehr schwer zu finden da es auf einem Chinesischen Cloud-Speicher liegt und zuvor eine Anmeldung erfordert die für uns eigentlich mit den chinesischen Schriftzeichen nicht möglich ist. Das etwas neuere Board hat einen Anschluß mit der Bezeichnung Laser aber mehr weiß ich dazu auch nicht. Das Thema Laser find ich auch sehr spannend aber nicht mit dem 3D-Drucker. Ralph hat da mal was gebastelt aber da hab ich schon lange nichts mehr gehört und fürchte, es könnte gestorben sein.

kann keinen Lötkolben halten

Hallo, Uwe

Danke für deine Info, wie ich jetzt herausgefunden habe muss das Kabel die Strom Versorgung sein 12 V, die müsste man ja an Board abnehmen können, oder mit einem Netzteil versorgen können.

Aber wer Erfahrung damit hat soll sich bitte melden.

 

 

 

Hi,

sehe ich das richtig das der CR-10 damit zum 'Lasercutter' werden soll?
Wäre interessant, würd mich über mehr Berichte freuen!

Viele Grüsse

Andre

Von uns 4 hat bisher nur Ralph mit nem Laser gebastelt.. Interessant ist das Thema aber auf jeden Fall.

Ich liebe Fertigdrucker, weil: ...ich kauf mir auch kein Akkuschrauberbausatz.

Ja damit soll der CR-10 zum 'Lasercutter' werden, es gibt ja genug Videos aber keiner zeigt wie es Angeschlossen wird, ich habe mir jetzt Erstmal die Software zusammengesucht, da ich im Moment wenig zeit habe wir es wohl noch eine Woche dauern bis ich so weit bin. 

Hallo,

Den Anschluss für den Laser habe ich jetzt gefunden und angeschlossen, das Board von cr-10 und cr-10 s sind verschieden.

Jetzt geht es weiter mit einrichten und testen wenn ich zeit habe.

 

Hochgeladene Dateien:
  • DSCI0155.JPG
  • DSCI0156.JPG
  • DSCI0157.JPG

Der Laser brennt in die Holzplatte aber der cr-10 bewegt sich nicht habe das Bild mit Inkscape umgewandelt in gcode wird aber leider nicht erkannt was mache ich falsch.

hier einmal die gcode datei. Vielleicht kann mir das ja einer umwandeln.

 

Hochgeladene Dateien:

Leider hab ich absolut keine Erfahrung damit aber ich hab eine Vermutung. Mit welchen Einstellungen für den CR-10 hast Du die gCode-Datei erstellt? Der Laser sitzt nicht am Anschluß vom Extruder? Wird der richtige Anschluß angesprochen? oder dreht sich der Extruder? Vermutlich muß der Laser als 2."Extruder" angesprochen werden.

kann keinen Lötkolben halten

Hi mbo68,

also ich habe definitiv vor das Laserthema mit Dir anzugehen. Ich habe einen anderen Drucker dafür genutzt, der ohnehin eine Bauruine war. Der Laser ist montiert und angeschlossen. Leider ist die Lasersteuerungsplatine bei mir defekt, da die angeschlossenen 12V gleichzeitig auf den Steuerungspin des Mainboards rausgelassen werden. Das Board ist glücklicherweise dabei nicht abgeraucht.

Ich warte derzeit auf eine neue Steuerungsplatine, die mit Deiner identisch sein müsste. Ich schätze die ist in ~2 Wochen aus China eingetroffen. Kannst Du solange warten?

Ich bin kein Fan von den chinesischen Marlin-Firmware-Konstrukten. Daher habe ich die neueste Original-Marlin schon für Laser angepasst. Daher werde ich dann Schwierigkeiten haben, meine Erfahrungen mit Deiner creality-Firmware eins-zu-eins teilen zu können. Aber schaun wir mal.

Mit dem Oszilloskop mal nachgeschaut, funktioniert bei mir auch das Zusammenspiel zwischen Druck-Bewegungen und Laseransteuerung (wenn die Platine nur mal funktioniert hätte *schluchz*).

Was noch wichtig wäre: Kannst Du am Laser die Optik verstellen? Also den Laserpunkt so justieren, dass er einen möglichst feinen Punkt in ein paar Zentimeter Abstand produziert? Wenn nicht, dann müsste creality das dann wenigstens über die Z-Achse etwas justieren können.

3D-Druck macht die Phantasie anfassbar
Seiten:12