Forum

Du musst dich anmelden um Beiträge und Themen zu erstellen.

Anycubic 4Max - mein Neuester

Seiten:Erste«21222324
Zitat von Kugelfang am 10.07.2018, 19:15 Uhr

ich melde mich auch noch mal zu Wort. Leider habe ich noch immer das Problem dass mein Filament im Kühler zu heiß wird und sich ausdehnt. schlussendlich steckt es fest. Hat noch jemand mit der neuen Halterung (V2 von Alfrank) dieses Problem

 

Was meinst Du mit V2, die mit den drei Lüftern vorne?

Bist Du sicher, dass der Extruderlüfter wirklich läuft und zwar mit voller Leistung?

Miss mal die Spannung am Anschluss auf dem Mainboard, an welchem hast Du ihn angeschlossen?

Welches Hotend?

Sitzen Düse und Throat (das Röhrchen) fest aufeinander?

Über Lego, Fischertechnik, C64, Amiga, Mac, Palm, iPhone, iPad, Arduino, Raspberry Pi zu 3D-Druckern.

Ich find den Halter echt super! Ich kann aber das Problem aus dem Kommentar vorher bestätigen, leider... Benutzt du ein V6 lite? Ich denke der PTFE liner verhindert das feststecken des Filaments. Im normalen V6 wie ich es nutze fehlt das ja (full metal und so). Könntest du den Hotend Fan nicht vielleicht so anbinden, dass er durch die unteren Kühlrippen bläst? Die sind meiner Erfahrung nach die wichtigsten.

Ansonsten ist das Design echt toll und ich würde es unglaublich gerne nutzen. Bin leider nicht so in der Lage das selber umzusetzen.

Viele Grüße 🙂

Hallo zusammen,

ich hatte leider in der letzten zeit wenig Gelegenheit mich um meinen Drucker zu kümmern. Daher besteht das Problem auch bei mir noch. es wäre wirklich cool wenn es eine Lösung gäbe. Könnte man nicht ggf. eine der Düsen für das Bauteil so fertigen dass dieses auf die Kühlrippen bläst. Zusätzlicher Vorteil wäre es dass man den relativ lauten original V6 Lüfter so ggf. nicht mehr benötigen würde

Moin @ all!

Moin @alfrank:

Auf Grund Deiner sehr guten Tipps zum MAX4 habe ich eben direkt zugeschlagen und bin nun auch (bald) Besitzer eines solchen 3D-Drusckers.

Da ich die BMG / E3D Modifikation auch durchführen möchte habe ich eine kurze Frage:

Welche E3D V6 Version muss ich besorgen? Nennt die sich "E3D v6 - HotEnd Full Kit - 1.75mm direct 12V"?

Wenn nicht, hast Du zufällig einen Link?

Vielen Dank im Voraus!

Hi!

Ich habe das Lite6 Universal (Direct Feed) 12 V verwendet.

https://e3d-online.com/lite6

Da ich kein ABS drucken werde, brauche ich nicht die Full Metal Version.

Über Lego, Fischertechnik, C64, Amiga, Mac, Palm, iPhone, iPad, Arduino, Raspberry Pi zu 3D-Druckern.

@alfrank:

Großartig! VielenDank für die schnelle Rückmeldung.

Da ich vorwiegend ABS drucken möchte nehme ich vorsichtshalber wohl eher die "Full Metal" Version, oder?

Haben ist ja bekanntlich besser als brauchen 😉

Leider kann ich auf der E3D-Homepage keine Abmessung von dem V6 bzw. Lite6 finden. Sind die identisch? Oder andersherum gefragt, passt der V6 ebenso in Deine Halterung?

@Kreissaege:

ich habe das setup mit dem V2 Aufsatz und einem V6 all metal honend. Genau wie JSteinmann habe ich jedoch auch das Problem dass die Kühlung nicht ausreicht und das filament daher im Metallkühler zu warm wird.

Abmessungen v6 lite: https://e3d-online.dozuki.com/c/LIte6
Abmessungen v6: https://e3d-online.dozuki.com/c/V6_Drawings

Sollte passen..

 

 

Ich liebe Fertigdrucker, weil: ...ich kauf mir auch kein Akkuschrauberbausatz.

@Kugelfang

ich bin zwar absoluter Neuling im DreiDEHHDruck, aber das "Problem" mit der Kühlung sollte sich doch irgendwie lösen lassen - zumindest "mechanisch" hab ich ein bisschen Erfahrung...

Gemeinsam sind wir stark!

@Stephan

vielen Dank - ich muss wohl mal zum Augenarzt B-)

Zitat von alfrank am 10.06.2018, 11:13 Uhr

Benchy ist erfolgreich gedruckt, noch ein paar Optimierungen vorgenommen, u.a. die Lüftungsdüsen um 1 mm verkürzt, damit vertikal mehr Platz zum Objekt ist. Hier im Archiv sind die drei nötigen STL-Dateien, die drei Marlin-Configs sowie die fertige Firmware als Hex.

Die Düse muss zweimal gedruckt werden und ebenso wie das Hauptteil mit Support, nur vom Druckbett aus und Überhangswinkel von 88 °, siehe Bild 2.

Aufpassen beim Entfernen der Supports, an den Löchern für die Düsen erzeugt zumindest Simplify3D innen auf einer Seite eine direkt anliegende Stütze.

Achtung: die Firmware enthält auch Achs-Spiegelungen für X und Y wegen der von mir dort eingebauten TMC2100 Treiber.

@Alfrank

besteht die Möglichkeit, dass Du die .stl-Dateien im .skp oder .3ds Format (Google SketchUp) zur Verfügung stellen kannst?

Seiten:Erste«21222324