Wanhao Duplicator D7: Lüftertausch

Aus aktuellem Anlass: Lüfter tauschen beim Wanhao D7 v1.4.

Das wollte ich heute eigentlich definitv nicht machen, aber nachdem mein Nachbar seinen Trekker ebenso defiinitiv nicht in meinem Hobby-Keller geparkt hatte, gings halt nicht anders. Einer der original Lüfter gab grad seinen Geist auf, nach nur ca. 2 Wochen. Qualität Made in China.

Als Ersatz habe ich mangels Alternativen in 60mm x 60mm x 10mm 12V zu Sunons Maglev MB60101V1-000U-A99 gegriffen, die gibts bei Reichelt. Das mag vielleicht nicht die beste Wahl sein, aber ich hatte nix anderes gefunden.

2x Sunon MagLev MB60101V1-000U-A99

In Version 1.4 kommen 2 davon zum Einsatz, als Gehäuselüfter an der Seite und direkt unter der UV Lampe. Der unter der UV Lampe ist dabei der Wichtigere.. Version 1.3 und älter benutzt, wenn ich korrekt informiert bin, einen 40mm Lüfter unter der UV Funzel.

Zum Öffnen des Duplicator 7 entfernen wir zunächst das Front & Rückteil, dazu lösen wir die 8 Schrauben:

einmal linke Seite

und einmal rechte Seite

und schon kann man die Platten wegziehen. Vorsicht, an der hinteren hängt der Lüfter mit Kabel zum Mainboard..

4 Schrauben lösen, den halben Hund bitte ignorieren.

Nun haben wir freien Blick aufs Board:

Lüfteranschlüsse am Mainboard des Wanhao D7 v1.4

Am Gerät selber ziehen wir nun noch das Displaykabel ab, damit wir das nicht abreißen, wenn wir den Deckel oben abnehmen.

Das Silbrige is eine Art Stecker, kann man abziehen („zu mir hin ziehen“)

So, nun können wir die 4 Schrauben für den Deckel lösen, 2 auf jeder Seite. Vorsicht, haltet das Ding an der Z-Achse, das kippt sonst, sobald die letzte Schraube raus ist..

Nun kommt der Deckel weg, inkl. dem Reflektor-Trichter, Motor etc – Vorsicht Kabel!

Die Kabel am Deckel sind ansonsten lang genug, dass man das ganze Gedöns nach hinten wegklappen und aufm Tisch bequem ablegen kann, nur das Displaykabel ist zu kurz und muss abgesteckt werden.

Damit haben wir nun freien Zugriff auf die UV-LED:

UV-LED des D7

Die 4 markierten Schrauben lösen. Vorsicht beim rausnehmen, sonst verliert ihr die kleinen Plastikspacer da drunter, danach kann man UV Lampe nebst Kühlkörper abnehmen und den Lüfter tauschen

Lüfter, Kühlkörper & UV Funzel, zerlegt

Dooferweise hat der original Lüfter nen Stecker, der Sunon nicht, also hilft hier nur die Schere und der Lötkolben. Nun können die Lüfter getauscht werden, hier nochmal Bilder, wo die beiden am Board angeschlossen sind:

UV Lüfter mit Stecker, HotSnot (= Heißkleber) ist natürlich auch da..

und nochmal Anschluss für Gehäuselüfter. (das linke Kabel is normal schwarz)

Der Zusammenbau in umgekehrter Reihenfolge.

Lustigerweise hatte es mit den 4 Plastikspacern dann nicht mehr geklappt, obwohl die Sunon Lüfter gleich dick sind. Ich hab se dann halt mal weglassen, weil mir sonst der Trichter des Reflektors doch sehr stark auf die LED gedrückt hätte. War mir dann zu stramm. Mal sehen, ob und wie sich das im Druck auswirkt. Ich hab se auf jeden Fall mal beiseite gelegt, falls ich se doch noch brauche..

PS: wenn ihr Z-Achsen Wobble Probleme habt und der Drucker eh grad zerlegt ist, guckt mal, dass die 2 Schrauben hier ordentlich festgezogen sind…

Die Schrauben für die Z-Achsen-Schiene sind gerne mal locker…

 

4 Kommentare

  • Dominik Breier

    Denkt ihr nicht es wäre möglich auf eine 50W oder sogar 100W UV-LED umzurüsten?
    Wäre geil hinsichtlich Belichtungszeit:

    • Technisch gehts das recht einfach, allerdings reduziert sich damit die Lebensdauer des Displays (bei 100W drastisch) und die Kühlung wird auch nicht einfacher. Meiner Meinung ist das Problem des D7 und ähnlicher Drucker nicht die Stärke der UV Lampe, sondern die ungleichmäßige Ausleuchtung.

      Ergo, der bessere Weg wäre meiner Meinung nicht ne stärkere Lampe rein, sondern ein anderes, gleichmässigeres Array an UV LEDs.

  • Tausend Dank für die übersichtlichen Bilder. Ich werde es auch mal versuchen.

    • Hi Bjoern, wird schon klappen. Ich hab für sowas auch 2 linke Hände und ich habs auch hinbekommen, das einzige Knifflige ist der blöde silbere Stecker am Displaykabel, der Rest ist easy.

      Welche Lüfter nimmst Du? Und wo gekauft?

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.