Wanhao D7 Version 1.5 is da

Eine neue Version des Wanhao Duplicator 7 ist nun erhältlich. Wieder wurde der (vermutlich immer noch günstigste) DLP Resin Drucker weiter verbessert.

Die Verbesserungen betreffen nach Angaben von Wanhao dieses mal ausschließlich die Mechanik des Druckers. Jetzt erst mal vorab die offizielle Liste der Änderungen als Bild, freundlicherweise zur Verfügung gestellt von der Wanhao University – die Bildrechte liegen bei ihr bzw. Wanhao.

Wanhao D7 Upgrade 1.5 Teil 1

  • Die Bauplatte soll nun zum einen nach engeren Toleranzen gefertigt sein und ist an der Unterseite nun nicht mehr pulverbeschichtet, sondern plan geschliffen. Gerade das Beschleifen der Grundplatte, um eine bessere Haftung der Druckstücke zu erzielen, war ein gängiges Hausmittel bei der Version 1.4. Persönlich hatte ich mit der Haftung jedoch noch nie Probleme, die Änderung ist bei mir ein „naja, ok, wenns hilft..“.
  • Die Z-Schiene bestand in der alten Version aus einer TR8x2 Trapezspindel und dahinter eine einfache Welle. In der Version 1.5 wurde die Schiene umgestaltet, es werden nun zur unveränderten Spindel gleich 2 Linearwellen im Dreieck verbaut, was anscheinend den berüchtigten „Wobbel“ auf der Achse verringern soll. Ich könnte mir vorstellen, dass dieses Konstrukt tatsächlich besser ist als die alte Variante.
  • die neue Schiene setzt zwingend einen neuen Schlitten voraus, der ist in Version 1.5 nicht mehr aus gebogenem Blech, sondern ein gefräster Alublock. Meine Einschätzung: muss ja, wenn ich die neue Schiene will. Das Bleck war eigentlich bei mir nie ein Problem.

Neue Version 1.5 Wanhao Duplicator 7: Teil 2 der Änderungen

  • Der Schlitten ist nun unten anders ausgeformt, im Falle eines Versagens des Endstop rammt uns der Schlitten nicht mehr ungebremst die Bauplatte durch das Display, sondern setzt nun vorher am Gehäuse auf. Das halte ich für sinnvoll, obwohl ich das Problem selber nie hatte.
  • Die Arretierung der Bauplatte am Schlitten wurde nun so umgeformt, dass der Schlitten nicht mehr verdreht eingesetzt werden kann. Diese Änderung halte ich für nützlich, das hat mich an der v1.4 gestört, obwohl es nur bei Drucken bis ganz an den Rand heran oder bei wirklich komplett verdrehter Montage einen Unterschied macht.
  • Durch die geänderte Form der Schiene war nun auch ein neues „Wobble-Kit“ notwendig.

Alles in allem durchaus nette Detailverbesserungen, die ich mal positiv zu Kenntnis nehme. Ob man sie nun unbedingt braucht glaub ich nicht. Wer seinen D7 1.4 soweit fit gemacht hat, dass er ordentlich druckt, braucht dieses Update nicht zwingend. Wer aber mit Instabilität der Z-Achse und dem Z-Wobble kämpft oder vor der Neuanschaffung steht, der kommt vermutlich mit der 1.5 schneller zum bestmöglichen Ergebnis.

Sehr positiv anrechnen muss ich Wanhao die Tatsache, dass für Besitzer der v1.4 ein Upgrade Kit angeboten wird, um den eigenen Drucker auf den Stand der 1.5 nachzurüsten, der Umbau selbst ist allerdings nicht ganz trivial, bei der Installation müssen weite Teile des Druckers zerlegt werden. Gerade um das fragile Display und dessen Anschlüsse herum mach ich nur sehr ungern Änderungen. Der Preis für das Upgrade soll um die 50$ betragen.

Nachrüstset für 1.4 Besitzer

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.