Drucker Hilfe: Extruder zerlegen und Reinigen am Ultimaker 2+

Während eines missglückten Drucks hatte sich der Feeder des UM2+ mit Filamentabrieb zugesetzt und muss gereinigt werden. In diesem Video zerlege ich den Feeder, reinige ihn und setze ihn wieder zusammen. Vielleicht hilft es ja jemandem, wenn er das mal vorher sieht, bevor es ihn selber trifft. Die Prozedur sollte beim UM3 identisch sein, der Feeder wurde meines Wissens von UM2+ zu UM3 nicht modifiziert.

Frisch gedruckt: Schnitthilfe für PTFE Liner der MK10 Düse

schnitthilfe_mk10_liner

STL File: A123D Vorlage & STL von: mir selber
Druck: Dremel Idea Builder
Filament: Dremel Blau, translucent
Slicer: Simplify3D, Profil „High“, Schichtdicke vergessen ohne Supports

Ein 3D-Drucker löst Probleme, die man ohne 3D-Drucker nicht hatte. Oder so ähnlich.

Wohl so alle 300 Druckstunden soll der PTFE Teflon Schlauch im Inneren der MK10 Düse hinüber sein. PTFE Schlauch gibts auf eBay als Meterware nachgeworfen: 4,0 Außendurchmesser 2,0 Innendurchmesser, 34mm lang. Der Gag ist, möglichst im rechten Winkel schneiden. Dazu ist die Schneidhilfe gedacht, Schlauch rein, an beiden Schlitzen einmal mit dem Cutter oder Trapezklinge durch und fertig ist der Ersatzschlauch in 34mm rechtwinklig geschnitten. Passt auch für Wanhao und andere Drucker mit MK10 Düse. Viel Spass damit.