Retraction Einstellungen in Simplify3D

Die Retraction, also der Rückzug des Filaments vor einer Leerfahrt („Travel Move“), ist dazu da, um Stringing (=lästige Spinnweben, ausgewachsene Fäden) Blobs (= Klümpchen) oder Dellen zu vermeiden, wann immer der Extruder ohne zu drucken schnell von einer Stelle zu einer anderen verfährt – oder aber auf die nächste Schicht wechselt. In diesem Artikel stelle ich Simplify3Ds Optionen für die Retraction Einstellungen vor.

Weiterlesen »

Wort zum Sonntag

Spätestens jetzt beim elektrischen Teil wird Stephan mich sicher am X5S überholen aber ich gebe ihm etwas Zeit unsere Bastelbude zusammen zu schrauben. Er dreht bestimmt wieder ein Auspackvideo dazu und bis dahin könnt Ihr ja schon in meinem ersten Bericht zur Mechanik nachsehen was wir uns da angelacht haben. Beschweren kann er sich nicht! Stephan wollte ein Bastelprojekt und das wird es auch.
Ich wollte eigentlich über das Patent von Amazon diskutieren für On-Demand-3D-Druck-Service auf dem LKW, ob der CR-10 dringend einen Touchscreen benötigt, Firmware flashen am CR-10 mit dem Raspi und über eine geniale Radiuslehre berichten aber…
Weiterlesen »

erste Schritte CR-10 mit Cura 3

Ich wurde hier im Blog von einem Einsteiger in den 3D-Druck um Hilfe gebeten bei der Erstellung der Slicer-Datei für den Ausdruck auf einem CR-10. Natürlich helfen wir gern aber dann bin ich doch an meine Grenzen gestoßen. Also nicht mit dem Slicen aber ein kluger Mann sagte mal: Verstanden hat man es erst wenn man es anderen erklären kann. Weiterlesen »

Wort zum Feiertag

Sonntag hab ich vor lauter Arbeit verpaßt und wo doch ausnahmsweise auch die Katholischen in Deutschland heute Reformation feiern dürfen ist das zumindest ein Tag der Kirche also sowas wie Sonntag. Weiterlesen »

Simplify3D mit automatischem Upload zu Repetier-Server

Ein Quicky: Ich benutze ja Repetier-Server als Alternative zu Octoprint, um meine Drucker im Keller aus der Ferne (im Büro unterm Dach eben) zu steuern. Um das jetzt noch bequemer zu machen, kann man mit Hilfe des kostenlosen Utilities cUrl und einem Postprocessing-Script in Simplify3D seine frisch gesliceten Dateien vollautomatisch in die Repetier-Server Druckerwarteschlange schicken – oder den Druck auch sofort starten. Wie das geht, erklärt Repetier hier auf ihrer Homepage und ist in 5 Minuten erledigt.

Neue Version: Simplify3D nun auch auf Deutsch

Neu in Version 3.1.1: deutsche Benutzeroberfläche

Neu in Version 3.1.1: deutsche Benutzeroberfläche

Als kostenloses Upgrade nimmt mans halt mit, aber so wichtig fand ich das jetzt auch wieder nicht, zumal mit die deutschen Begriffe teilweise „fremder“ vorkommen, als die englischen Originale, aber das Problem hatte ich generell schon immer beim Thema 3D-Druck.

Ansonsten gibts noch Unterstützung für 20 neue Druckermodelle, darunter BQ Witbox2, Original Prusa i3 MK2, Felix Pro 1, Raise 3D, BNC Sigma, TEVO Tarantula, Geeetechs Rostock Mini & den i3,  und die eine oder andere Optimierung, nix bahnbrechendes – außer vielleicht beim Dual Extrusion Assistenten, der nun auch mit 3 Extruder umgehen können soll. Die knappen Release Notes sind hier: https://www.simplify3d.com/software/release-notes/

Ich bleib dabei: wichtiger als ne deutsche Benutzeroberfläche wäre mal eine 14 Tage Test-Version, damit würde man meiner Meinung mehr Lizenzen verkaufen…