4 Kommentare

  • Funktioniert das auch, wenn die Software nicht als Standard „Öffnen mit Doppelklick“ für STL angegeben ist? Aktuell nutze ich Flashforge Flashprint, um die Vorschau zu erhalten, aber da werden die nur dann (neu) generiert, wenn STL mit Flashprint verknüpft ist.

  • Hallo Ralph,
    auch wenn die Autodesk-Software auf meinem Rechner die gleiche Auswirkung auf die Icons der stl-Files im Explorer hat find ich es praktisch wenn nicht die teure Software installiert werden muß. Als Leser Deines Beitrags interessiert mich dann aber doch was ich da runterlade und auf den PC installiere. Kannst Du uns bitte aufklären? Meine Google-Suche ergab ein PlugIn für 3D-Studio Max Design von Autodesk für DLP-Printer?

    • So sonderlich klar ist das leider nicht. Eigentlich ist bzw. war es eine Demo-Software für einen DLP-Drucker einer Firma namens Kevvox aus Singapore. Wenn ich das im Forum richtig verfolgt habe, wurde die Software von Kerkythea eingekauft.
      Beide Tools (Kevvox und Kerkythea) haben diesen STL-Viewer, aber der von Kerkythea funktioniert nicht immer und überall, obwohl die Software deutlich aktueller ist. Der von Kevvox läuft wie ein Bienchen.
      Kevvox verkauft immer noch Drucker im Preisbereich >10.000 EUR, aber die Webseite funktioniert nicht.

      • Möglicher Weise braucht es gar nicht die komplette Software. Wenn Du bei Dir mal in der Rigistry unter HKEY_CLASSES_ROOT\STLFile\DefaultIcon nachsiehst was da unter Standard in den Daten steht genügt möglicher Weise schon eine dll um das Vorschaubild als Icon zu generieren.

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.