Forum

Du musst dich anmelden um Beiträge und Themen zu erstellen.

Ender 3: Kreise sind eirig 🙁

Seiten:123

Hallo Uwe, vielen Dank für die Erklärung.

Ich hatte übrigens von Technik-Verstand geschrieben, nicht -Versand. 😉

PS: Eine eigene Anfänger-FAQ hier wäre für solche Infos doch nicht verkehrt, oder?

Alex.

Über Lego, Fischertechnik, C64, Amiga, Mac, Palm, iPhone, iPad, Arduino, Raspberry Pi zu 3D-Druckern.

alfrank, meldest Du Dich etwa freiwillig?

Schreibrechte sind schnell eingerichtet 😉

Ich liebe Fertigdrucker, weil: ...ich kauf mir auch kein Akkuschrauberbausatz.

Stephan, zuerst sollte ich doch mal meine 4Max-Umbauten in einem Blog zusammenfassen, oder? Gib mir da bitte mal eine Vorgabe, wie das aussehen sollte, z.B. ob ich die wieder verworfenen frühen Umbauten auch erwähnen soll. Ich habe noch nie so einen Artikel geschrieben.

Zu der FAQ wäre der erste Schritt mal eine Stoffsammlung, die dann von den Erfahreneren hier begutachtet wird.

PS: Alex.

Über Lego, Fischertechnik, C64, Amiga, Mac, Palm, iPhone, iPad, Arduino, Raspberry Pi zu 3D-Druckern.
Zitat von alfrank am 12.05.2018, 16:24 Uhr

Hallo Uwe, vielen Dank für die Erklärung.

Ich hatte übrigens von Technik-Verstand geschrieben, nicht -Versand. 😉

PS: Eine eigene Anfänger-FAQ hier wäre für solche Infos doch nicht verkehrt, oder?

Alex.

Is scho a rechts Kreitz wenn ma nich recht sieht! oder: Wer lesen kann ist klar im Vorteil! Dann entschuldige ich mich hier in aller Form bei Dir! Eigentlich ist es traurig, daß die Druckerhersteller nicht selber auf den Gedanken kommen ihre Drucker mit den richtigen Umlenkrollen auszurüsten. Grad für die Creality-3D Drucker mit der M8 Schraube ist nichts käuflich erhältlich und ich muß auf die selbst gedruckten Zahnriemenscheiben zurückgreifen.

Die Idee der Anfänger-FAQ find ich gut! Das Problem: es muß irgend wer auch machen. Da liegen noch einige Ideen im Schubfach und warten darauf angepackt zu werden.

@Stephan: Der Druck läuft.

kann keinen Lötkolben halten

Wobei FAQ nicht ganz der richtige Begriff für das ist, was ich mir als fortgeschrittener Anfänger so vorstelle. Sondern eher grundlegende Tips und Tricks, die man gerne gehabt hätte, bevor man in irgendeine Falle getapst ist.

Z.B.:

Heatbreak und Düse müssen im Heizblock ganz direkt und fest aufeinander sitzen, damit kein Material herauslaufen kann, welches dann den Druck verschmiert und woran dann die Düse hängenbleibt, Materialbollen bildet und das Objekt vom Druckbett reißt.

Und dazu gehörend auch noch: beim Hotend-Zusammenbau zuerst die Düse in den Heizblock reindrehen, und zwar ganz rein, dann aber wieder 1 Umdrehung raus, dann erst das Heatbreak-Röhrchen von Hand vorsichtig bis zum Anschlag, dann die ganze Einheit in den Kühlkörper bis Anschlag, aber auch ohne Kraftaufwand, da sonst das Röhrchen bricht, dann den Heizblock gegen den Uhrzeigersinn korrekt ausrichten, sodass er nirgends anstößt (Bauteilkühler), mit Parallel-Zange (KNIPEX 86 05 150) oder Gabelschlüssel festhalten, Düse richtig festziehen.

Das sind jetzt erstmal zwei Punkte, die ich erst kürzlich wieder selbst bedenken musste.

Fehler bitte umgehend melden! 🙂

Über Lego, Fischertechnik, C64, Amiga, Mac, Palm, iPhone, iPad, Arduino, Raspberry Pi zu 3D-Druckern.

Das doofe ist doch, vieles steht schon irgend wo auf unserer Seite aber wer findet das wenn er danach sucht auch wieder? Selbst Google hat da seine Probleme. Würdest Du sagen, das ist im Lexikon gut aufgehoben? oder doch eine eigene Kategorie? Ich schlage vor, wir unterhalten uns im entsprechenden Foren Bereich darüber? Gern mit neuem Eintrag.

kann keinen Lötkolben halten

Oh mann, ich bin doch doof..  Mathe 6, setzen. War schon immer so.

Um 0,3mm Lücke zu erhalten, muss ich 0,6mm mehr Durchmesser machen.. nicht 0,3mm. guh

 

Hochgeladene Dateien:
Ich liebe Fertigdrucker, weil: ...ich kauf mir auch kein Akkuschrauberbausatz.

Ehm ja! Er hat gedruckt. Je ein rundes und ein eckiges Teil lassen sich mit dem Finger heraus drücken. Ich kenne die Maße der Lücken nicht also einfach die Fotos. Durch das silberne Filament wirkt alles etwas unruhig ist aber absolut glatt!

Hochgeladene Dateien:
  • DSC_0129.JPG
  • DSC_0130.JPG
  • DSC_0131.JPG
kann keinen Lötkolben halten

Also wenns v1 war, dann wars 0,1mm und 0,15mm Abstand. Wenn V2 dann 0,2mm und 0,3mm.  Ich kämpf echt mit meinem Ender 3 und das einzig wegen dem Schüsselbett: der Druck hat wieder nicht gehalten und meine Glasplatte kommt einfach nicht.

Ich liebe Fertigdrucker, weil: ...ich kauf mir auch kein Akkuschrauberbausatz.

Es war V1. Ich druck ja auch im Moment auf Ultrabase und warte ungeduldig auf die FlexPlate.

kann keinen Lötkolben halten
Seiten:123