Forum

Du musst dich anmelden um Beiträge und Themen zu erstellen.

Lohnt sich ein 2K Drucker?

Schönen Abend,

Auf der Suche nach einem 3D Drucker bin ich durch Stephan in der Forum gelandet.

Was meint ihr, lohnt sich die Anschaffung eines >2K teuren Druckers (UM, Zortrax, BCN, Raise...) im Vergleich zu einem China Gerät.

Habe mich eigentlich für einen BNC Sigma R17 entschieden, die eher positiven Beiträge über die China printer hier im Forum, bringen mich nochmals zum Nachdenken.

LG Andreas

Die Frage lässt sich sicher nicht allgemengültig beantworten, sondern hängt von Deinen Anforderungen ab.

Enen IDEX-Drucker gibt es unter den China-Druckern imho nicht. Wenn das also wichtig ist, dann spricht das für den BNCSR17.

Die nächste Frage wäre, ob Du mit Herstellersupport drucken möchtest, oder auch ein Bastelhobby suchst. Die China-Drucker laden mehr zum Modifizieren, Probieren und Basteln ein. Natürlich kann man die meisten China-Drucker auch einfach so benutzen, wie sie sind. Haben sie ein Problem, kannst Du Sie mit Hilfe der Community und sehr günstigen Ersatzteilen selbst wieder flott machen.

Auf der anderen Seite kauft manbei einem engagierten, schrauberorientiertem Einstieg ins "China-Drucker-Hobby"schnell mehr als nur einen Drucker und einen ganzen Haufen Kleinteile und Werkzeug. Kaum schiesst man mehrfach 20 bis 50 Euro pro Woche raus, kommen da in kurzer Zeit auch schnell mehr als 1000 Euro zusammen.

Hallo Andreas,

von Montag bis Freitag so und am Wochenende außer Ostersonntag eher So. Dazu müßtest Du uns halt erzählen was Du damit vor hast. Die China-Drucker sind nicht prinzipiell schlecht und für 2kg Geld bekommt man in China schon so einiges und noch was oben auf. Aber was soll ich jetzt darauf anworten?

Zitat von Uwe R. am 14.02.2018, 21:33 Uhr

Hallo Andreas,

von Montag bis Freitag so und am Wochenende außer Ostersonntag eher So. Dazu müßtest Du uns halt erzählen was Du damit vor hast. Die China-Drucker sind nicht prinzipiell schlecht und für 2kg Geld bekommt man in China schon so einiges und noch was oben auf. Aber was soll ich jetzt darauf anworten?

Servus Uwe,

was will ich drucken? Teile in guter Qualität, größtmögliche Geometriefreiheit, Filamente quer durch die Bank, von weich bis hart, basteln wäre möglich ist aber nicht gewünscht.

 

Qualitativ gute Drucke sind auch mit Chinadruckern möglich. Wie zu erwarten gibt es Einschränkungen. Oft gibt es Abhilfe die mit mehr oder weniger hohem Aufwand verbunden ist. Die vormontierten Drucker ab ca.300€ wie der CR-10 oder Wanhao und Anycubic die wir hier bereits getestet haben bringen brauchbare Ergebnisse. Der CR-10 hat einen großen Bauraum der mit einem trägen Heizbett erkauft wird. PLA und PET sind kein Problem. Bei ABS besteht Handlungsbedarf. Ein guter Kompromiss ist der CR-10 mini. Der Bauraum ist mit 300x220x300mm genau im Mittelfeld der genannten Drucker was mit einem besseren Heizbett belohnt wird. Der Drucker ist mit wenigen Schrauben in wenigen Minuten montiert und direkt ohne Modifikationen einsetzbar. Mit unangenehmen Lüftergeräuschen muß gerechnet werden. Cura ist als Software ohne Einstellorgien einsetzbar. Ersatzteile sind inzwischen erhältlich in China oder auf Amazon. Die Kommunikation mit China ist etwas umständlich. Dafür gibt es eine ständig wachsende Zahl an Usern die bei dem Preis erwartungsgemäß höher sein dürfte als bei 2K-Druckern. Einige hast Du schon gefunden.

Deutlich mehr Arbeit macht es einen Prusa zusammen zu bauen und aufzurüsten  Das Ergebnis kann sich sehen lassen und der Preis bewegt sich dann mit Aufrüstung bei ca. 1K. Prusa entwickelt ständig weiter und so wird der Drucker nie fertig.

Der Sigma ist durch das IDEX Prinzip ein Drucker, den man nur schwer mit anderen vergleichen kann, meines Wissens gibt es nur noch einen weiteren IDEX aktuell, der Formbot T-Rex 2, der allerdings für einen China Drucker einen beachtlichen Preis hat. Das war mir dann aus China zu heikel, obwohl er eigentlich sehr gut ausschaut. Aber man muss auch sagen, dass der Sigma für die Preisklasse noch sehr "kantig" ist. Ich hab die letzten paar Tage ein paar erstklassige Drucke damit hinbekommen, aber eigentlich hätte ich erwartet, dass BCN3D da schon besser vorgearbeitet hätte. Ich halte das IDEX System für den besten Ansatz bei 2 Druckmaterialien und löslicher Support - auch wenns noch schwierig genug ist.

Ich kauf Chinadrucker eigentlich nur, wenn sie unter 500,- Euro sind, das ist ein Betrag, wo ich grad noch sagen kann: scheisse gelaufen, aber nun gut. Bei teuren Chinadruckern verweigert bei mir der Klickfinger, weil ich einfach davon ausgehen muss, wenn ich ne Gurke habe, dann bleib ich sehr wahrscheinlich drauf sitzen. Ich trau keiner Garantie von GB, Ali & Co, schon gar nicht 6 Monate später.

Bei den "Premiumdruckern", die für mich in Frage kämen, weiß bzw. bin ich mir recht sicher, dass ich in kürzester Zeit ein Ersatzteil aufm Tisch habe, einen Support, der mich ned im Ticketsystem verhungern lässt, usw. Und dafür zahlt man eben richtig Kohle. Auch kann man davon ausgehen, dass die Geräte im Betrieb erst mal weitgehend sicher sind. Das doofe ist, EU Hersteller und teuer ist leider auch kein Garant für Qualität. Manche Drucker im Premium Segment sind einfach nur teuer.

Mach ichs rein nur an der Druckqualität fest, rechnet es sich nicht. Der Unterschied im Druck von nem 300-400 Euro China Drucker ist heute nicht mehr wirklich gross. Wies nach 2 Jahren damit Drucken ausschaut, nun das werden wir dann sehen. Auf der anderen Seite ist das Argument halt auch kein wirklich schlagkräftiges, wenn ich statt einem 2k Euro auch einfach 4 China Drucker hinstellen kann.

Ich kann halt nur eines sagen, von den ganzen Druckern, die ich jetzt hier so versammelt hab, ist der Ultimaker2+ der mit Abstand zuverlässigste, dazu ist er schnell und druckt gut. Mit dem Sigma wird man sehen müssen, aber ich bin optimistisch 😉

Danke für eure Antworten.

Bestärkt mich in meiner Entscheidung.

GB und Ali sind für mich sowieso ein NoGo.

Muss auch sagen, dass der Support von BCN noch vor dem Druckerkauf sehr bemüht ist. Mein Musterstück wurde irrtümlich mit PLA/PVA gedruckt, ein Tag später TPU nachgedruckt.

 

 

 

Was mich bei BCN3Ds Support etwas irritiert hatte, war der sagen wir etwas "verlassene" Eindruck des Forums auf der Homepage..  Aber eMails wurden gut und zügig beantwortet. Ich hab bei BCN3D ein gutes Gefühl.