Forum

Du musst dich anmelden um Beiträge und Themen zu erstellen.

Fusion360: SCAD-File öffnen?

Seiten:1234

Hallo Uwe,

zur Frage, warum überhaupt:

Ich fand dieses Design grundsätzlich durchdacht und Profis wie Lulzbot etc.  gehen ja ähnlich vor. Also möchte ich wissen, was es bringt. Dann könnten wir auch mit Begründung sagen: Vergesst die Doppelblower, wir haben das probiert.

Das Design, das Du oben verlinkst, gab es gestern noch nicht. Und die Standard-Antilopenhörner fand ich in allen Versionen nicht überzeugend. Schon optisch nicht.  😉   Dieses hier jetzt ist ja deutlich weiterentwickelt und auf jeden Fall auch einen Test wert.

Jetzt zum Fusion:

ich habe das STL gar nicht als Volumenmodell nachgebaut, sondern aus den STL-Daten heraus konvertiert.

Wie auch immer. Offenbar hast du ja eine Lücke geschlossen, die ich nicht geschlossen bekam. Ich kann aber nicht erkennen, wie Du das geschafft hast.

Wenn ich ausgehend von Deiner letzten Version z.B. versuche, das eine Loch zu schließen, gibts ne Fehlermeldung:

Auch wenn ich eine Überlappende Form versuche zu extrudieren:

Anderer Versuch:

Hast Du da noch ne Idee, oder ist der konvertierte Kram schlicht zu kompiziert für F360?

Du hast solche Problem auch z.B. mit Blender. Ich zeichne meistens wie Uwe es empfiehlt das Ding nach - dann habe ich auch Kreise mit definiertem Mittelpunkt etc. Ausserdem ist Fusion meiner Meinung schlecht gemacht: es rechnet zu oft den gleichen Kram und die Performance leidet bei komplexen Bauteilen, die viele Flächen haben.

Wie Uwe schrieb sind das Dreiecksnetze. Jede Fläche hat ein Normal das nach aussen zeigen muss. Oft sind aber die STLs schlecht macht (Benchy ist ein Beispiel ...) und die zeigen in die falsche Richtung. Du kannst im Mesh Mode mit Fusion die reparieren lassen. Habe ich aber noch nie verwendet. Blender hat auch so ein Repariertool dafür. (Ich glaube es heisst das Recalculate Normals). Ich denke das könnte bei den obigen Beispielen das Problem sein.

@Peter

- Ja die versetzten Luftaustritte find ich auch recht gut.

- Stl ist prinzipiell nicht für eine erneute Bearbeitung gedacht. Da handelt man sich nur Ärger ein. Import als Reverenzgeometrie und dann neu machen!

- Ich hab einfach eine Skizze auf die Fläche gesetzt, die angrenzenden Kanten projiziert und extrudiert. Ich dachte das Loch wird noch gebraucht. Wie schon gesagt ich kann nicht erkennen was an dieser Geometrie gebraucht wird und was nicht. Wenn Du möchtest machen wir eine Teamviewer Konferenz und bearbeiten es gemeinsam. Meine Mail-Adresse hast Du.

Zitat von Hendrik am 14.02.2018, 16:41 Uhr

Ich zeichne meistens wie Uwe es empfiehlt das Ding nach

Ja. Darauf läuft es wohl hinaus.

Du kannst im Mesh Mode mit Fusion die reparieren lassen.

Das ist ein guter Tipp fürs nächste Mal. Das müsste man ja vor der Konvertierung in Bodys machen.

Zitat von Uwe R. am 14.02.2018, 17:04 Uhr

- Ja die versetzten Luftaustritte find ich auch recht gut.

Das Design ist nicht wirlich schön. Da stimme ich Dir zu. Die Luftschächte haben auch nicht genau den gleichen Querschnitt. etc.

- Stl ist prinzipiell nicht für eine erneute Bearbeitung gedacht. Da handelt man sich nur Ärger ein. Import als Reverenzgeometrie und dann neu machen!

s.o.

- Ich hab einfach eine Skizze auf die Fläche gesetzt, die angrenzenden Kanten projiziert und extrudiert. Ich dachte das Loch wird noch gebraucht. Wie schon gesagt ich kann nicht erkennen was an dieser Geometrie gebraucht wird und was nicht.

Kein Problem. Das Ding ist zwar nicht fertig, aber mit Deinen Änderungen jetzt ja testfähig. Ich werd's so drucken und probieren. Wenn es sich dann doch als Granate rausstellen sollte, pinsel ich es neu und mache noch ein paar Anpassungen.

Wenn Du möchtest machen wir eine Teamviewer Konferenz und bearbeiten es gemeinsam. Meine Mail-Adresse hast Du.

Das ist ein großzügigies Angebot.  DANKE! Aber das hebe ich mir für Fälle auf, wo es gar nicht anders weitergeht.

So. Der Druck läuft. Morgen wird getestet und nochmal Temperatur gemessen. 😉 Wenn das nicht ganz schlecht ist, geht's nochmal auf einen Gecko los.

Zitat von Peter O am 14.02.2018, 18:06 Uhr 

Das ist ein großzügigies Angebot.  DANKE! Aber das hebe ich mir für Fälle auf, wo es gar nicht anders weitergeht.

...oder der Versuch das Leiden etwas abzukürzen 😉

OK. Versprochen. Ich quäle Dich nie wieder mit konvertierten STL-Files.  😀

Ich habe gerade in Fusion die Mesh Section Sketches entdeckt, damit spiele ich gerade - fühlt sich besser an als mit dem BRep bis jetzt.

Hallo Hendrik,

das ist alles hübsch und schön und ja man kann aber es gibt einen ganz einfachen Versuch. Den kannst Du gerne nachvollziehen und danach bist auch Du geheilt. Importiere ein stl-File in Fusion 360 und exportiere es wieder in ein stl-File. Heb das Erste gut auf und wiederhol das Spiel paar mal mit den erzeugten stl-Dateien. Du kannst zusehen wie die Objekte nach wenigen Im- und Exporten immer weiter vom ursprünglichen Modell abweichen. Schon das erste stl-File hat mit dem ursprünglichen CAD-Modell nichts mehr zu tun. Kein Kreis und nicht stimmt mehr. Es kann also nur der Griff zum letzten Strohhalm sein sich das anzutun. Dieses Format ist dafür nicht gedacht.

Hi Uwe, das hast Du, glaube ich, missverstanden. Diese Funktion dient dazu aus Mesh Daten Skizzen zu machen. Du machst einen Schnitt durch das STL und erzeugst einen Sketch als Vorlage auf dem Du dann Deine Geometrie erstellen kannst. Entweder um neue Bauteile zu konstruieren die dazu passen oder um es nach zu konstruieren. LG

Seiten:1234