Dremel Ideabuilder: so benutzt man die schwarze Matte

In den Reviews zum Dremel auf Amazon.de liest man immer wieder den selben Anwenderfehler: „Die schwarze Matte [eine Druckbettfolie ähnlich Buildtak] verrutscht immer trotz festklemmen…“

Die Lösung dieses Problem ist so simpel wie effektiv: diese Folie gehört wie bei einer Handy Displayschutzfolie aufs Druckbett „aufgerakelt“, da ist unten ein weißer Schutzfilm dran, den kann man abziehen. Darunter ist eine selbstklebende Schicht, mit der die Druckfolie auf das Druckbett quasi „aufgeklebt“ wird.

Hier in diesem Video wird sehr schön gezeigt (ab Minute 01:00) wie man das macht – auch wenn ich das etwas sorgsamer angehen würde, denn das sollte blasenfrei wie nur möglich sein:

Ein bissl schmerzt es schon, wenn man sehen muss, wie ein ansonst guter Drucker wie der Dremel Idea Builder mit einem Stern abgestraft wird, die Schuld liegt natürlich auch bei Dremel selbst, denn dass die Folie geklebt wird, ist in der ansonsten brauchbaren gedruckten deutschen Anleitung zum Gerät nicht wirklich klar ersichtlich. Das sollte dringend geändert werden – nicht jeder schaut sich erst auf der Homepage die zusätzlichen Videos sondern die meisten werden wohl nach Handbuch gehen.

 

3 Kommentare

  • Peter Bernfeld

    nein, das ist bei mir wirklich ein rutschfestes Mauspad – glaubs mir, ich hantier(t)e seit über 40 Jahren mit diesen Dingen rum.
    Ich hab mir inzwischen über amazon ein Ersatzpaket besorgt, die „Kleberschicht“ abgewaschen und fahre seither extrem gut mit verdünntem Weißleim. Die Sache mit den gelben bzw. blauen Bändern taugte mir auch nicht – da gibts Streifen in den Oberflächen, die nur durch Schleifen zu entfernen sind. Bei Weißleim genügt Abwaschen…

  • Peter Bernfeld

    Also ich hab da scheinbar ein Problem – die 2. Matte ist nur als Mausmatte brauchbar (unten rutschfest) – da klebt nur die weiße Folie, aber nicht die schwarze, und das Abziehen geht bei einem Fahrradreifen einfacher!

    • Die erste war ok?

      Das klingt, als ob bei Dir die Klebeschicht an der Schutzfolie pappt und du nun Kleber mit der Schutzfolie zusammen von der Druckoberfläche ziehst. Produktionsfehler oder ist die mal heiß geworden? Würde ich bei Dremel reklamieren, die waren bei mir immer sehr zuvorkommend. (Kontaktformular auf der Hompage)

      Ersatz gibts inzwischen bei Amazon und auch bei Dremel im Onlineshop, oder du nimmst das Original mit der Bezeichnung „Buildtak“

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.