Billiges BQ PLA Filament im Dremel Idea Builder

Mit nur 20,- Euro für eine 1 KG Rolle ist das BQ PLA ausgesprochen günstig. Wie es sich im Dremel Idea Builder schlägt, könnt ihr hier 

Um den Dremel IdeaBuilder mit dem billigen PLA aus dem Hause BQ zu speisen habe ich zum selbst gedruckten Rollenhalter PHIL gegriffen und das PLA durch die Lüftungsschlitze der linken Seitenwand in den PTFE Schlauch der dem Dremel als Filamentführung dient eingeschoben und so gedruckt. Das hat wunderbar funktioniert.

Settings in Simplify3D (wo vom Standardprofil abweichend):
Retraction: 1 mm
Retraction Speed: 20 mm/s
Default Speed: 60 mm/s
Temperatur 205°C
(der Rest entspricht den Standardeinstellungen)

Hier haben wir zunächst das BQ PLA in Schwarz mit einer Layer Height von 0,2mm:

Mit Blitz sieht das Schlimmer aus als in Echt

Mit Blitz sieht das Schlimmer aus als in Echt

Und hier nochmal in BQ PLA Gelb mit einer Schichtdicke von 0,1mm

und in Gelb mit 0,1mm Schichtdicke

und in Gelb mit 0,1mm Schichtdicke

An meinen (nicht existenten) Fotokünsten muss ich echt noch arbeiten, aber bei den Drucken ist vor allem eines auffällig: Überhänge und Brücken gelingen nicht ganz so sauber, wie ich es vom Original her gewohnt bin. Schön zu sehen im gelben Benchy am Bogen an der Tür. Der Fensterrahmen hängt in beiden Drucken gute 2 mm durch. Im schwarzen Benchy kamen zudem kleinere Fäden dazu und die Ecken sind etwas wulstig geraten. Auch den „Elefantenfuß“ (eine deutlich zu dicke erste Schicht) bekomme ich nicht ganz weg, trotz diverser Experimente mit dem ersten Layer (aktuell 1st Layer Height: 100%, 1st Layer Width: 85%)

Hier könnte also weiter Optimierung an den Settings, insbesondere auch der Retraction und Extrusion schätze ich mal betrieben werden, aber insgesamt ist das Druckergebnis doch schon recht ordentlich, vor allem wenn wir bedenken, dass das BQ Filament doch nur ein 1/3 des Original Dremel Filaments kostet.

Ich bin zufrieden damit, die Haftung auf dem mit Buildtak beklebten Druckbett war ebenfalls problemlos, vielleicht eher etwas stark. Ich kann mir durchaus vorstellen, künftig öfter zum BQ Filament als billige Alternative zu greifen. Für bestmögliche Qualität werde ich weiterhin den Idea Builder mit dem Original füttern, zumindest bis ich bessere Settings fürs BQ finde.

BQ PLA bei Amazon.de

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.